Zeppelin Universität zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik

Daten
Kurzname: Friedrichshafen ZU
Träger: privater Träger
Studenten: 1175 (Stand September 2013)
Bundesland: Baden-Württemberg

Kontakt
Straße: Am Seemoser Horn 20
Ort: 88045 Friedrichshafen
Telefon: 07541/6009-2000
Fax: 07541/6009-1199
Homepage: http://www.zu.de
Zeppelin University

Zeppelin University – Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik

Die private, aber staatlich anerkannte Zeppelin University in Friedrichshafen wurde im Jahre 2003 gegründet und hat mit ihrem Konzept, eine Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik zu sein, eine moderne Perspektive zur Forschung und Lehre. Die ZU ist seit 2007 eine Stiftungshochschule, ihre Gesellschafter sind die ZF Friedrichshafen AG, die Zeppelin Luftschifftechnik und die Max Weishaupt GmbH.


Die Studiengänge sind in drei Fakultäten aufgeteilt und schließen mit einem international anerkannten, der Bologna Erklärung entsprechendem Bachelor sowie Master ab. Alle Studienfächer sind vom Land Baden-Württemberg staatlich anerkannt und wurde zudem in einem Akkreditierungsverfahren der Agenturen FIBAA und ACQUIN positiv akkreditiert.


An der ZU Friedrichshafen werden die Studienfächer Corporate Management & Economics | CME (Wirtschaftswissenschaften), Communication & Cultural Management | CCM, (Kommunikations- und Kulturwissenschaften), Politics, Administration & International Relation , Politics und Public Management sowie Sociology, Politics & Economics angeboten.


In einem Ranking der der renommierten CHE erhielt die Zeppelin University im Jahre 2009/2010 eine Spitzenposition für die Bereiche der Wirtschaftswissenschaften, der Politikwissenschaften und der Medien- und Kommunikationswissenschaften. Das zeigt, mit welcher Qualität die Lehrinhalte einzelner Studiengänge vermittelt werden. Im Bachelorstudiengang Corporate Management & Economics beispielsweise wird großer Wert auf eine interdisziplinäre Ausbildung gelegt. Das Fach ist mit mehreren Studiengängen wie Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften verknüpft.  Die Aufteilung des Studiums ist im Vergleich zu anderen Fachhochschulen gleicher Art innovativ. Zu Beginn des insgesamt sechs Semester andauernden Studiums ist die so genannte Foundation Phase. Hierbei werden innerhalb von zwei Semestern die Grundlagen der Wirtschaft, des Rechts und der Kultur sowie Politik vermittelt. Der nächste Abschnitt dauert drei Semester und wird Major-Phase genannt. In der Major Phase müssen die Studenten drei Pflichtmodule und weitere drei Wahlpflichtmodule erfolgreich absolvieren. Im sechsten Semester schließlich beginnt die Bachelor-Phase, das aus der Anfertigung der Bachelor-Arbeit und dem Studienmodul „Bachelor-Kolloquien“ besteht.


Wer sich für eines der Studiengänge an der ZU Friedrichshafen bewerben möchte, muss mit einem intensiven und strengen Aufnahmeverfahren rechnen. Hierbei steht nicht wie in anderen Hochschulen die Abiturnote im Mittelpunkt. Die Bewerber werden nach der schriftlichen Einreichung ihrer Unterlagen direkt zu einem so genannte Pioneers Wanted! Auswahltag eingeladen. Hierbei wählt die Kommission anhand von verschiedenen Aufgaben, die in einem Team gelöst werden müssen und zwei Auswahlgesprächen á 45 Minuten die passenden Studenten aus. Detaillierte Informationen erhält man auf der Homepage der Hochschule und in einem persönlichen Gespräch mit dem Studentensekretariat.