Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Daten
Kurzname: Karlsruhe H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 5996 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Baden-Württemberg

Kontakt
Straße: Moltkestraße 30
Ort: 76133 Karlsruhe
Telefon: 0721/925-0
Fax: 0721/925-2000
Homepage: http://www.hs-karlsruhe.de
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Die Hochschule Karlsruhe mit Schwerpunkt Technik und Wirtschaft wurde 1878 gegründet und steht unter staatlicher Trägerschaft. An der Bildungsstätte sind ca. 6500 Studenten immatrikuliert. Zugleich ist die Hochschule Karlsruhe die größte Bildungseinrichtung für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Wie der Name schon verrät, liegt der Schwerpunkt im Bereich der angewandten Wissenschaften. Vorhanden sind 6 Fakultäten, wie die Fakultät für Architektur und Bauwesen oder die Fakultät für Maschinenbau und Elektronik.


Die Ausbildung erfolgt hier unter besten Bedingungen, da moderne technische Labore und Maschinen vorhanden sind, die für einen Praxisbezug des Studiums verwendet werden. Auch wegen den guten technischen Bedingungen erzielt die Hochschule sehr gute Forschungsergebnisse. Einige Studiengänge sind als forschungsorientiert akkreditiert. Neben den guten Forschungsergebnissen hat die Hochschule an mehreren Rankingwettbewerben gute Ergebnisse erzielt, welche auch in der Presse veröffentlicht wurden.


Die FH Karlsruhe ist auch bei den ausländischen Studenten, die bewusst wegen dem Studium nach Karlsruhe an die FH kommen, sehr beliebt. Dieser große Zufluss hat auch damit zu tun, dass in letzter Zeit viel Positives über die Hochschule in der Presse veröffentlicht wurde. Zudem bestehen mehr als 100 Kooperationspartnerschaften zu anderen Bildungsstätten, die sich meistens im Ausland befinden. Man tauscht sich über neue Forschungsergebnisse aus und lädt sich gegenseitig zu Vorträgen ein, die von renommierten Dozenten gehalten werden. Dies trägt dazu bei, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie andere Hochschulen in anderen Ländern forschen und arbeiten.


Die Zulassung zu einem Studium ist mit einer allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife möglich. Hier bleibt zu erwähnen, dass nicht jeder Studiengang zulassungsfrei ist. Einige Studiengänge, wie es mittlerweile auch an anderen Hochschulen der Fall ist, haben einen numerus clausus. Dies bedeutet, dass bestimmte Noten vorausgesetzt werden, um die Chance auf eine Immatrikulation zu bekommen. Für ein Studium an der FH Karlsruhe muss ein Semesterbeitrag bezahlt werden. Wer nicht in der Lage ist, den gewünschten Betrag zu zahlen, kann sich sein Studium finanzieren lassen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise durch ein Darlehen von der Bank. Das Darlehen muss erst dann zurück bezahlt werden, wenn der Student irgendwann einmal in der Lage ist zu zahlen. Die Studienfinanzierung per Bankdarlehen nehmen mittlerweile viele Studenten in Anspruch.