Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

Daten
Kurzname: Schwäbisch Gmünd HGest
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 423 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Baden-Württemberg

Kontakt
Straße: Rektor-Klaus-Straße 100
Ort: 73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171/602-600
Fax: 07171/692-59
Homepage: http://www.hfg-gmuend.de
Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

Die Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd wurde 1776 gegründet und steht unter staatlicher Trägerschaft. Hier werden Produkt-, Kommunikations- und Interaktionsgestalter ausgebildet. Immatrikuliert sind ca. 500 Studenten. An der HfG möchte man den Studenten die gestalterischen Grundlagen vermitteln. Die Aufnahmekapazitäten an der HfG sind begrenzt. Daher wird nicht jeder Bewerber  einen Studienplatz bekommen. Voraussetzung für eine Aufnahme ist das Bestehen einer Eignungsprüfung. Nur wer sieben Punkte erreicht, wird aufgenommen. Für die Eignungsprüfung muss der Interessent zunächst eine Mappe erstellen. In dieser muss er seine künstlerischen Fähigkeiten darlegen und mit diesen überzeugen. Neben dieser praktischen Eignungsprüfung erfolgt auch eine mündliche Prüfung. Hier wird dem Bewerber theoretisches Wissen abverlangt. Nur wenn beide Teile bestanden sind, kann eine Aufnahme erfolgen. Aber auch wenn der Bewerber die Prüfungen besteht, muss nicht eine Aufnahme an der Uni erfolgen, da die Aufnahmekapazitäten begrenzt sind. Wenn die Plätze belegt sind, gibt es keinen Anspruch auf einen Studienplatz.


Für ein Studium muss ein Semesterbeitrag entrichtet werden. Der aktuelle Betrag kann direkt beim Studiensekretariat erfragt werden. Besonders gut eingerichtet ist die Bibliothek. Mehr als 22000 Medien zu allen Aspekten der Gestaltung stehen den Studenten zur Verfügung. Damit bestehen gute Arbeits- und Informationsmöglichkeiten. Neben dieser umfangreichen Sammlung an Medien, stehen auch Medienbestände aus anderen Fachgebieten den Studenten zur Verfügung, wie aus den Wissensgebieten der Soziologie oder auch Philosophie. Neben den vielen Büchern werden zudem Zeitschriften, Videos, CD- ROMs bereitgestellt. Des Weiteren steht den Studenten ein Medienzentrum zur Verfügung. Das Film und Videostudio ermöglicht digitale und analoge Bild- und Tonaufzeichnungen. Hier sind acht fest installierte Arbeitsplätze vorhanden. Der Interessent kann diese Möglichkeit jederzeit nutzen, falls er eines seiner kreativen Ideen verwirklichen möchte.


Einen weitere Einrichtung sind die Modellbau Werkstätten. Diese sind für alle Erfordernisse des Modellbaus umfassend ausgestattet. Sie ermöglichen Holz-, Stein-, Glas-, Metall- und Kunststoffbearbeitung. Auch stehen den Studierenden Einrichtungen zum Formenbau oder Gießtechnik und ein CNC-Labor zur Verfügung.


In Schwäbisch Gmünd kann man als Student leicht eine Wohnung finden. Die Mietpreise sind nicht hoch. Meisten hängen an der Hochschule am Schwarzen Brett Wohnungsangebote aus. Hierbei handelt es sich meistens um Wohnungen, die von Studenten bewohnt wurden und die meistens günstig sind. Daher wäre es ratsam, sich bei einer Wohnungssuche zunächst an der Hochschule umzuschauen.