Hochschule Ulm Technik, Informatik und Medien

Daten
Kurzname: Ulm H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 3209 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Baden-Württemberg

Kontakt
Straße: Prittwitzstraße 10
Ort: 89075 Ulm
Telefon: 0731/50-208
Fax: 0731/50-28270
Homepage: http://www.hs-ulm.de
Hochschule Ulm Technik, Informatik und Medien

Hochschule Ulm Technik, Informatik und Medien

Die Hochschule Ulm in Ulm ist eine staatliche Bildungsstätte und wurde im Jahre 1972 gegründet. Das Studienangebot ist überwiegend auf die technischen Fächer ausgerichtet. Dabei ist das Spektrum an Studiengängen breit gefächert, sodass die Absolventen auch ausreichend Wissen über interdisziplinäre Themen verfügen. Darüberhinaus kann man seine Qualifizierung unter anderem mit weiteren Fremdsprachkursen, Wahlpflichtfächern, vor allem aber mit Studienaufenthalten an ausländischen Partnerhochschulen erweitern.


Ein besonderes Merkmal der HS Ulm ist die intensive Zusammenarbeit mit externen Unternehmen. An mehreren hochschuleigenen Instituten wie das Institut für angewandte Wissenschaften oder die Steinbeis-Transferzentren werden hierzu gemeinsam Forschungen betrieben und der Transfer in reale Bedingungen erprobt. In den Steinbeis-Transferzentren, die von den Professoren geleitet werden, werden Forschungen zu zahlreichen Bereichen wie Energietechnik, Logistische Systeme und Mikroelektronik betrieben.


Die enge Zusammenarbeit mit externen Partnerfirmen ermöglicht es den Studenten, bereits während der Studienzeit wichtige Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen. Nicht selten werden die Absolventen auch von den Unternehmen direkt übernommen. Die Jobaussichten sind für die Studenten der HS Ulm dementsprechend sehr gut.


Das Studienangebot umfasst Bachelor- und Masterstudiengänge in insgesamt sechs Fakultäten. Dazu zählen Fakultäten wie Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Maschinenbau und Fahrzeugtechnik. Eine nützliche Maßnahme ist die Zusammenlegung der erforderlichen Grundlagenkenntnisse aller Studiengänge in die Fakultät Grundlagen. Hier wird das Fundament für naturwissenschaftlich-technische Fächer wie Chemie, Physik und Mathematik vermittelt. Darüberhinaus findet man hier Fremdsprachenkurse und sozial- sowie wirtschaftswissenschaftlichen Fachgebiete.


Wer für das Studium auf der Suche nach einer Wohnung ist, sollte sich unbedingt mit dem Studentenwerk Ulm in Verbindung setzen. Hier werden nämlich in unmittelbarer Nähe zur Hochschule zehn Wohnhäuser betrieben. Zusätzlich gibt es jeweils ein Wohnhaus in Schwäbisch Gmünd, in Biberach und weitere Wohnheimplätze in Aalen. Im Angebot sind verschiedene Wohnformen wie Einzelzimmer, 2er und 3er Wohngemeinschaften, aber auch 6er WGs. Die einzelnen Zimmer haben eine Größe zwischen 10m² und 20m². Lediglich in den Apartments hat man komplette Privatsphäre, da man hier Küche, Toilette und Nasszelle allein für sich hat. Der Antrag für ein Zimmer in einem der Studentenwohnheime sollte jedoch frühzeitig gestellt werden. Kurz vor Semesterbeginn in der Regel nämlich alle Plätze vergeben. Bei den Apartments muss man mit höheren Wartezeiten rechnen, da diese am beliebtesten sind.