Gustav-Siewerth-Akademie – Staatlich anerkannte wissenschaftliche Hochschule

Daten
Kurzname: Weilheim-Bierbronnen GSA
Träger: privater Träger
Studenten: 27 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Baden-Württemberg

Kontakt
Straße: Oberbierbronnen 1
Ort: 79809 Weilheim
Telefon: 07755/364
Fax: 07755/80109
Homepage: http://www.siewerth-akademie.de
Gustav-Siewerth-Akademie

Gustav-Siewerth-Akademie – Staatlich anerkannte wissenschaftliche Hochschule

Die Gustav- Siewerth- Akademie wurde 1988 gegründet und ist eine private Einrichtung mit Sitz in Weilheim-Bierbronn im Landkreis Waldshut. Die Akademie ist staatlich anerkannt und damit voll akkreditiert. Hierbei handelt es sich um eine sehr kleine Hochschule. Lediglich 34 Studenten sind eingeschrieben. Studiengängen die belegt werden können sind Soziologie, Philosophie und Familienwissenschaften. Das Studium dauert acht Semester. Diese unterteilt sich in ein viersemestriges Grundstudium und ein viersemestriges Hauptstudium.


Nach den ersten vier Semestern im Studium wird eine Zwischenprüfung abgelegt. Wenn diese bestanden wird, kann mit dem Hauptstudium fort gefahren werden. Als Nebenfach kann auch Journalistik studiert werden. Ein Nebenfachstudium bedeutet, dass der Schwerpunkt nicht im Nebenfach liegt, sondern im Studiengang, was als Hauptfach belegt worden ist. Profilieren tut sich die Hochschule durch den praktischen Bezug des Studiums. Die Studenten müssen neben dem Studium auch zwei obligatorische Praktika absolvieren. Ziele der Hochschule sind die Vermittlung von abendländischen Wertvorstellungen.


Da es sich hierbei um eine private Institution handelt, sind die Studiengebühren  nicht mit den Gebühren einer staatlichen Hochschule zu vergleichen. Der aktuelle Betrag kann auf der Homepage der Akademie entnommen werden. Dort werden auch Ausführungen zu Härtefällen gemacht, durch die eine Ermäßigung der Studiengebühren erfolgen kann. Wer keinen Härtefall stellen kann, aber dennoch Probleme mit der Finanzierung hat, kann sich über weitere Finanzierungsmöglichkeiten informieren wie BAföG oder Bildungskredit. Hier wird dem Studenten Geld zur Verfügung gestellt, was nach dem Studienabschluss zurück zu zahlen ist.


Für eine Bewerbung muss das Führungszeugnis abgegeben werden. Vorbestrafte Studenten werden dementsprechend nicht immatrikuliert. Nach der Bewerbung erfolgt nicht sofort eine Aufnahme. Zunächst kommt es zu einem Bewerbungsgespräch. Erst wenn dieser erfolgreich bestanden wird, kann eine Aufnahme erfolgen.


Die GSA liegt auf einer Anhöhe von 750 m im idyllischen südlichen Schwarzwald. In der Hauskapelle finden unter der Leitung des Hausgeistlichen regelmäßig katholische Gottesdienste statt. Besonders angenehm ist die Unterkunft und Verpflegung. Die lästige Wohnungssuche entfällt komplett, da man ein Zimmer im Hause zur Verfügung gestellt bekommt. Auch die Verpflegung erfolgt an der Akademie selbst. Für Unterkunft und Verpflegung muss jedoch ein monatlicher Beitrag bezahlt werden. Dieser kann beim Studentensekretariat erfragt werden.


Wer mehr Informationen über diese außergewöhnliche Hochschule einholen möchte, sollte die Internetseite der GSA besuchen. Empfehlenswert ist auch ein direkter Kontakt mit den Ansprechpartnern im Studentensekretariat.