Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Aschaffenburg

Daten
Kurzname: Aschaffenburg H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 1878 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Straße: Würzburger Straße 45
Ort: 63743 Aschaffenburg
Telefon: 06021/314-5
Fax: 06021/314-600
Homepage: http://www.fh-aschaffenburg.de
FH Aschaffenburg

Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Aschaffenburg

Die FH  Aschaffenburg, befindet sich im Nordwesten Bayerns und grenzt an das Bundesland Hessen. Die kreisfreie Stadt ist sogar Teil der hessischen Metropolregion Frankfurt Rhein Main. An der FH sind etwa 2.000 Studenten eingeschrieben und werden in der Fakultät der Ingenieurwissenschaften und in der Fakultät für Wirtschaft und Recht ausgebildet von rund 60 Professoren ausgebildet.


Angeboten werden insgesamt neun Bachelorstudiengänge wie Mechatronik, Betriebswirtschaft und Erneuerbare Energien und Energiemanagement. Weiterhin gibt es die Möglichkeit eines der drei Masterstudiengänge Wirtschaft und Recht, Elektro- und Informationstechnik und dem berufsbegleitenden Masterstudiengang zur Elektrotechnik zu wählen.


Die FH Aschaffenburg belegt im renommierten CHE Ranking, einem von der Zeit veröffentlichten Ranking sowohl im Fachbereich der Ingenieurwissenschaften als auch im Fachbereich für Wirtschaft und Recht regelmäßig Spitzenplätze. Als lobenswert wurden vor allem die moderne Ausstattung und die familiäre Atmosphäre genannt. Die Lehrkräfte und Studenten arbeiten eng zusammen und kennen sich persönlich. Bei Fragen zum Studium und die Vorbereitung und der Einstieg ins Berufsleben kann auf das Wissen, die Erfahrung und das Netzwerk der Dozenten  zurückgegriffen werden. Die Ausstattung der zahlreichen Labore ist hochmodern. Es gibt insgesamt 27 Labore wie das Labor für elektrotechnische Bauelemente, dem Labor für Logistik und dem Labor für Mess- und Testverfahren.


Wer sich für eines der Studiengänge bewerben möchte, muss zunächst einen Online-Antrag ausfüllen. Dieser sollte ausgedruckt und innerhalb der festgelegten Frist mit weiteren notwendigen Unterlagen an die Hochschule gesendet werden. Es ist empfehlenswert, sich vor der Bewerbung bei dem jeweiligen Fachbereich zu informieren, um zu erfahren welche Unterlagen gefordert werden. Wichtigstes Zulassungskriterium ist der Besitz einer Fachhochschulzulassungsberechtigung. Weiterhin muss ein tabellarischer Lebenslauf in die Bewerbungsunterlagen eingefügt werden. Je nach Studiengang werden wie schon beschrieben Dokumente wie der Nachweis einer Berufsausbildung oder eine Dienstzeitbescheinigung über den Besuch der Bundeswehr oder des Zivildienstes gefordert.



Aschaffenburg hat rund 68.000 Einwohner und wird auch als Hochschulstadt bezeichnet. Das Stadtbild ist geprägt von historischen Bauten wie dem Schloss Johannisburg, dem Pompejanum und zahlreichen Parks wie dem Park Schönbusch, eines der ältesten Landschaftsgärten Deutschlands, die kleine Schönbuschallee und dem Park Schöntal. Die Innenstadt ermöglicht mit seinen 720 Geschäften und dem größten innenstädtischen Einkaufszentrum Nordbayerns, der City Galerie ein spannendes und abwechslungsreiches Flanieren.