Hochschule für Angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Hof

Daten
Kurzname: Hof H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 2145 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Straße: Alfons-Goppel-Platz 1
Ort: 95028 Hof
Telefon: 09281/409-300
Fax: 09281/409-400
Homepage: http://www.fh-hof.de
Fachhochschule Hof

Hochschule für Angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Hof

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hof wurde im Jahre 1994 gegründet und beherbergt rund 2.000 Studenten in 17 Studiengängen der Fachbereiche Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurswissenschaften.


An der Fakultät für Informatik werden die Studierenden in den Fächern der Wirtschaftsinformatik, der Medieninformatik und allgemeiner Informatik ausgebildet. Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet die Studiengänge Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaft, internationales Management und Mediendesign an. Weiterhin ist es möglich hier einen Master für Logistik zu machen und seit dem Sommersemester 2007 sich für den Studiengang Master Marketing Management einzuschreiben. Unter den Ingenieurswissenshaften findet man Studienfächer wie Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Systemwerkstoffe. Eines der Schwerpunkte der FH Hof sind die Studiengänge des Textilbereichs. Dieses Fach wird am Standort Münchberg gelehrt und ist aus einem Textilzentrum mit einer 150 jährigen Tradition heraus gewachsen. Die Werkstätte und Labors sind mit hoch modernen Maschinen ausgestattet. Daher kann der Unterricht praktisch gestaltet werden. Die Nutzung der computergesteuerten Ausstattung ist beispielsweise Teil des Lehrplans.


Ein Studium an der FH Hof dauert in der Regel sieben Semester. Dazu gehören sechs Semester Theorie und ein Semester praktische Erfahrung in einem studienrelevanten Unternehmen. Gemäß dem Bologna Prozess wurden bereits alle Studienfächer auf den international anerkannten Bachelor-Abschluss umgestellt. Zusätzlich zu dem Bachelor-Abschluss kann in mehreren Studiengängen innerhalb von drei Semestern auch ein Master gemacht werden. An der Fakultät für Informatik werden beispielsweise die Masterstudiengänge „Internet Web – Science“ und „Software Engineering for Industrial Application“ angeboten. Bei letzterem wird der Unterricht ausschließlich in englischer Sprache gehalten. Hier werden einige sehr interessante Bachelor-Studiengänge angeboten. Im Bereich Wirtschaftsinformatik geht es vornehmlich um Grundlagen, die sich mit Fragen von IT-unterstützten Wertschöpfungsketten beschäftigen. Die reine Informatik beschäftigt sich mit der Entwicklung von anspruchsvollen Anwendungsprogrammen, speziell in den Bereichen Kommunikation und Automatisierung, wie sie beispielsweise in einem Content Management System für Mehrsprachigkeit zu finden sind und die Medieninformatik bildet Studenten aus, die später multimediale Anwendungen im Bereich der neuen Medien entwerfen und gestalten möchten. Den Master in „Verbundwerkstoffe“ kann man an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften machen. Ein Master Abschluss an einer Hochschule hat den besonderen Vorteil, dass man damit an einer Universität promovieren kann. Dies gilt nicht nur für die FH Hof, die Regelung ist allgemein gültig. Es wird kein Unterschied mehr gemacht, ob ein Master- bzw. Bachelorabschluss an der Universität oder an einer Hochschule erlangt wurde. Erwähnenswert ist auch, dass immer mehr Fachhochschulen sich als Hochschule bezeichnen.


Die kreisfreie Stadt Hof hat rund 48.000 Einwohner und liegt in Oberfranken in Bayern. In Deutschland gibt es mehrere Städte, die ebenfalls Hof heißen. Um den Ort nicht zu verwechseln und eine genaue Beschreibung geben zu können, wird üblicherweise auch „Hof an der Saale“ oder „Hof in Bayern“ gesagt. Der Standort Münchberg, an dem die Studienfächer rund um den Bereich Textil gelehrt werden, ist etwa 15 km von Hof entfernt.