Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachhochschule Neu-Ulm

Daten
Kurzname: Neu-Ulm H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 1809 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Straße: Wileystraße 1
Ort: 89231 Neu-Ulm
Telefon: 0731/9762-0
Fax: 0731/9762-2299
Homepage: http://www.hs-neu-ulm.de
Fachhochschule Neu-Ulm

Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachhochschule Neu-Ulm

Die Hochschule Neu-Ulm in Neu-Ulm wurde 1994 gegründet und hat ihren Schwerpunkt in den betriebswissenschaftlichen Bereichen. An der Fachhochschule sind etwa 2050 Studenten immatrikuliert, die in Fächern wie Betriebswirtschaft, Internationales Management oder Wirtschaftsinformatik eingeschrieben sind. Das Hochschulgebäude ist sehr modern ausgerichtet und bietet den Studenten moderne medientechnische Möglichkeiten.


Zu finden sind 20 verschiedene Studienschwerpunkte, die an der Hochschule angeboten werden. Nicht jeder Student, der eine Hochschulzugangsberechtigung hat, kann an der FH Neu-Ulm studieren. Die Aufnahme erfolgt nach der Note des Hochschulzugangszeugnisses und nach dem ergänzenden Hochschulauswahlverfahren. Wer die entsprechenden Noten nicht mitbringt, der muss auf eine Warteliste. Je nach Notendurchschnitt ergibt sich daraufhin eine Wartezeit. Wie genau die Notenvoraussetzungen sind, sollte an der Fachhochschule direkt angefragt werden. Zuständig hierfür ist das Studentensekretariat oder die Studienberatung.


Wer an dieser Fachhochschule studieren möchte, muss einen Semesterbeitrag leisten. Die Bewerber sollten hier ebenfalls beim Studentensekretariat nachfragen und sich diesbezüglich genauestens informieren. Die genaue Höhe kann nämlich geringfügig variieren. Wer sein Studium durch finanzielle Zuschüsse finanzieren möchte, der kann sich an das Studentenwerk Ulm wenden. Hier bekommt man hinreichende Informationen zu BAföG, Studienabschlussdarlehen, Härtefonds oder dem KfW-Studienkredit. Nähere Information sind auf der Webseite der Fakultät zu finden. Neben der vielen Theorie bietet das Studium auch einen Praxisbezug. Wer hier studiert, der muss mindestens zwei praktische Studiensemester in Diplomstudiengängen und ein Praxissemester bei Bachelorstudiengängen durchführen.


Erwähnenswert ist, dass die Bibliothek der Hochschule sehr gut eingerichtet ist. Hier lassen sich alle wichtigen Informationsmedien zu den Fachgebieten Betriebswirtschaft, Recht oder Volkswirtschaft finden. Der Bestand der Bibliothek wird regelmäßig aktualisiert, sodass der Student sich immer auf die neusten Quellen berufen kann. Weiterhin wird an dieser Fakultät großen Wert auf Forschung gelegt. Hierzu gibt es zahlreiche Kooperationen mit Unternehmen aus der regionalen Wirtschaft. Schon früh lernt der Student externe Betriebsabläufe kennen und kann sich dementsprechend leichter in einem Betrieb integrieren. Meistens werden die Studenten auch von den Unternehmen bereits im Studium abgeworben.


Der Wohnungsmarkt in der Innenstadt Neu-Ulms ist zwar sehr dicht besiedelt. Dennoch kann man in der Nähe der Hochschule günstige Studentenwohnungen finden. In Ulm gibt es nämlich 14 verschiedene Einrichtungen, die teilweise von städtischen Trägern betrieben werden. Die Kontaktadressen dieser Träger sind auf der Seite der Hochschule zu finden.