Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Regensburg

Daten
Kurzname: Regensburg H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 5825 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Straße: Prüfeninger Straße 58
Ort: 93049 Regensburg
Telefon: 0941/943-02
Fax: 0941/943-1422
Homepage: http://www.hs-regensburg.de
Fachhochschule Regensburg

Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Regensburg

Die Hochschule Regensburg in Regensburg wurde im Jahre 1971 gegründet und steht unter staatlicher Trägerschaft. An dieser Fachhochschule studieren ca. 6300 Studenten. Sie zählt zu den drittgrößten Fachhochschulen in Bayern und ist auch für ihre guten Forschungen bekannt. Hier werden die Studenten früh darin geübt, sich nicht nur mit dem theoretischen Stoff auseinanderzusetzen, sondern auch praktische Erfahrungen zu sammeln. Daher kooperiert die Fakultät auch mit Einrichtungen außerhalb der Fakultät, um die Studenten frühzeitig auf das Berufsleben vorzubereiten. Mit dieser Aufgabe sind an der Hochschule Regensburg ca. 300 Professoren beauftragt. Die Ergebnisse können sich auch sehen lassen, da die Universität immer wieder gute Ergebnisse erzielt, die auch außerhalb der Fachhochschule Anerkennung finden. Auch das Land fördert die Fakultät mit finanziellen Mittel.


Die Hochschule Regensburg bietet den Studenten zahlreiche Studiengängen in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Sozialwesen an. Insgesamt sind acht Fakultäten vorhanden. Dazu zählen beispielsweise die Fakultät der Architektur, die Fakultät der Sozialwissenschaften und die Fakultät für Maschinenbau.


Durch die Novellierung der Bayrischen Hochschulgesetze im Jahre 2006 müssen an staatlichen Hochschulen Semesterbeiträge erhoben werden. Näheres zu den Studienbeiträgen findet man in der Beitragssatzung der Hochschule Regensburg. Die Beitragssatzung kann auf der Homepage der Fakultät eingesehen werden. Der aktuelle Beitrag kann auch beim Studentensekretariat erfragt werden. Wer ein Studium an der FH Regensburg nicht finanzierbar ist, kann in besonderen Fällen von den Gebühren befreit werden. Diesbezüglich muss allerdings ein Härtefallantrag gestellt werden. Ob eine Befreiung zulässig ist, hängt von gewissen Kriterien ab, die unbedingt erfüllt werden müssen. Die einzelnen Bedingungen für eine Befreiung können beim Studentenwerk oder bei der AStA erfragt werden.


Das Studium kann auch durch ein staatliches Darlehen finanziert werden, dass sich BAföG nennt. Hier wir dem Studenten pro Semester ein Betrag ausgezahlt, um damit das Studium zu finanzieren. Nähere Informationen können auf der Seite des Studentenwerks eingeholt werden. Wenn man sich auf der Seite der Hochschule Regensburg befindet, muss man hierzu in die Suchmaske lediglich den Begriff „BAföG“ eingeben. Daraufhin erscheint die Seite des Studentenwerks.


An der Fakultät gibt es auch gute und günstige Speisemöglichkeiten. Dies wird durch die Mensen des Studentenwerks ermöglicht, die den Studenten täglich warme Gerichte, inkl. speziellen vegetarischen Menüs anbieten.