Berliner Technische Kunsthochschule

Daten
Kurzname: Berlin BTK
Träger: privater Träger
Studenten: 247 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Berlin

Kontakt
Straße: Bernburger Strasse 24-25
Ort: 10963 Berlin
Telefon: 030/25358698
Fax: 030/26949605
Homepage: http://www.btk-fh.de
Berliner Technische Kunsthochschule

Berliner Technische Kunsthochschule

Die Berliner Technische Kunsthochschule wurde im Jahre 2006 gegründet und steht unter privater Trägerschaft. Sie ist voll akkreditiert und bietet für alle Studiengänge den Bachelorabschluss an. Der wesentliche Schwerpunkt der Bildungsstätte liegt in der Medienwirtschaft. Die Medienwirtschaft ist eine sich rasch entwickelnde Branche. Mithin möchte man den Studenten den schnellen Einstieg in die Berufswelt ermöglichen. Dies soll besonders mit einer stark praktisch ausgelegten Ausbildung erfolgen.


Angeboten werden Studiengänge wie Kommunikationsdesign, Fotografie und Motion Design. Durch die Digitalisierung werden höhere Ansprüche an den Mediendesigner gestellt. Besonders hoch sind die technischen Anforderungen. Dieser Bereich verändert sich sehr schnell und setzt ständig aktuelle Kenntnisse voraus. Daher muss das Studium sich an die schnellen Anforderungen anpassen und innerhalb kurzer Zeit die wichtigsten Fakten des Berufes vermitteln können. Hier ist es durchaus ratsam, nicht auf Masse zu gehen, sondern auf den Studenten gezielt einzugehen. Dies wird an der Berliner Technischen Kunsthochschule vermittelt, die sich  gezielt um die einzelnen Akademiker kümmert.


Daher ist die Studentenzahl an der Hochschule mit Hilfe von gewissen Zulassungsvoraussetzungen bewusst gering gehalten worden. Nicht jeder Bewerber  hat die Möglichkeit, auf Anhieb einen Studienplatz zu bekommen. Vielmehr muss eine Prüfung abgelegt werden, die dann zu einer Aufnahme berechtigen kann. Die Prüfung ist in einem theoretischen und in einem praktischen Teil unterteilt. Weiterhin kommt es zu einem persönlichen Gespräch. Nur wer talentiert ist und voll überzeugen kann, bekommt einen Studienplatz.


Da es sich um einen private Hochschule handelt, sind auch die Studiengebühren dementsprechend hoch. Finanziert wird die Hochschule durch die Beiträge von den Studenten und weiteren Investoren. Der aktuelle Betrag kann beim Studiensekretariat erfragt werden. Wer jedoch finanziell nicht in der Lage ist, die Beiträge zu zahlen, kann auch ein Stipendium beantragen, mit dem die komplette Finanzierung übernommen wird. Weitere staatliche Fördermittel wie BAfÖG oder Bildungskredit sind jedoch auch vorhanden.


Ein besonderes Augenmerk sollte auf die Bibliothek der BTK geworfen werden. Diese Bibliothek ist sehr modern eingerichtet und bietet den Bildungsnehmern eine gute Atmosphäre zum lernen. Hier findet man alle aktuellen Medien, die für das Studium notwendig sind. Der Vorlesungsstoff kann mittels der Medien schnell nachgearbeitet oder vertieft werden.


Eine weitere Erleichterung bietet das Studentenwerk Berlin. Wer eine Wohnung in Berlin sucht, der sollte sich frühzeitig an das Studentenwerk wenden. Diese stellen mehrere hunderte Wohnungen zur Verfügung, die günstig und lokal liegen.