Best-Sabel-Fachhochschule Berlin

Daten
Kurzname: Berlin FH Best-Sabel
Träger: privater Träger
Studenten: 102 (Stand WS 2012/13)
Bundesland: Berlin

Kontakt
Straße: Rolandufer 13
Ort: 10179 Berlin
Telefon: 030/640949-85
Fax: 030/640949-87
Homepage: http://www.best-sabel.de
Best-Sabel-Fachhochschule Berlin

Best-Sabel-Fachhochschule Berlin

Die Best Sabel Fachhochschule wurde im Jahre 1896 von Dr. Gustav Adolf Sabel als Handelsfachschule in Bayern gegründet. Unter der Leitung der BEST-Sabel Bildungszentrum GmbH gibt es bundesweit elf Einrichtungen. Dazu zählen unter anderem Grundschulen, Oberschulen und Kindertagesstätten sowie einer Berufsfachschule für Design, dem MEDICUM, in dem Logopäden ausgebildet werden und eine international ausgerichtete Hochschule.


Die FH in Berlin besteht seit 1990 und bietet ihren Studierenden fünf Studiengänge an. Diese sind Multimedia und virtuelles Design, Business Travel Management und internationale Betriebswirtschafslehre sowie internationales Tourismus & Event Management und Pädagogik der frühen Kindheit. Anhand der geringen Anzahl an Studienfächern erkennt man die Schwerpunkte der Hochschule und ihre Absicht, die Klassen klein zu halten. Dadurch sollen sich die Studenten auf das wesentliche konzentrieren können und nicht wie an staatlichen Hochschulen wichtige Zeit mit der Organisation des Studienplans oder der Suche nach Lernmaterial zu verschwenden. Den Professoren geht es darum, die Studenten so gut wie möglich auf das Leben nach dem Studium vorzubereiten. Und dies gelingt nun mal am besten mit einem effektiven Unterricht in kleineren Gruppen.


Die einzelnen Studiengänge sind verschiedenen Einrichtungen untergebracht. Die Ausbildung zum Modedesigner, Fotodesigner oder Grafikdesigner erhält man an der Berufsfachschule für Design. Die IT-System Kaufmänner bzw. Kauffrauen, Groß- und Außenhändler sowie technische Assistenten für Mechatronik und Produktdesign von morgen gehen ihrem Studium an der höheren Handelsschule. Absolventen für den Bereich des Tourismus und des Geschäftsverkehrs werden an der Touristikakademie mit kulturellen und organisatorischen Fähigkeiten sowie Fremdsprachenkenntnissen  ausgestattet.


Das Studium an der BEST-Sabel Fachhochschule in Berlin ist im Vergleich zu staatlichen Hochschulen mit relativ hohen Kosten verbunden. Es werden während der Ausbildung dauerhafte und einmalige Kosten verlangt. Für Prüfungen, Tests und der Immatrikulation muss man eine einmalige Summe zahlen. Darüberhinaus muss jeden Monat eine bestimmte Studiengebühr gezahlt werden. Da sich die Höhe der Gebühr geringfügig verändern kann, ist es ratsam, sich auf der Homepage der Hochschule über die aktuellen Kosten zu informieren.


Wer an der BEST-Sabel FH studieren möchte, jedoch an den hohen Kosten scheitert, sollte sich über die zahlreichen Finanzierungsvorschläge der Hochschule informieren. Auf der Homepage der Hochschule aber auch in einem Gespräch mit dem Studierendensekretariat kann man mehr über die Möglichkeiten wie BAföG, Studienkredite oder Stiftungsstipendien erfahren.


Hinweis:
Wir haben 2013 an der Ruhr-Uni und Uni Leipzig eine Umfrage unter 400 Studenten durchgeführt und gefragt, wie sie ihre monatlichen Fixkosten reduzieren. Dabei gaben 61 Prozent der befragten Studenten an, dass sie ihre mobile Flatrate für Telefonate in ausgewählte Netze und auch Daten-Flatrates, über Prepaid-Karten nutzen. Wichtig dabei seien den Studenten vor allem die hohe Flexibilität für den Wechsel der unterschiedlichen Netze und den günstigsten Anbietern, ohne Bindefristen und Mindestumsätze..