Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Daten
Kurzname: Berlin HWR
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 6227 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Berlin

Kontakt
Straße: Badensche Straße 50-51
Ort: 10825 Berlin
Telefon: 030/85789-0
Fax: 030/85789-199
Homepage: http://www.hwr-berlin.de
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin wurde 2009 gegründet und steht unter staatlicher Trägerschaft. Immatrikuliert sind ca. 9000 Studenten, die jeweils in einem der fünf Fachbereiche ihrem Studium nachgehen. Angeboten werden Studiengängen aus dem Bereich der Wirtschaft, der Rechtswissenschaften und der Ingenieurwissenschaften. Es sind etwa 50 Studiengänge vorhanden, wobei auch teilweise Fernstudiengänge angeboten werden. Hier kann man seinen Abschluss zum Bachelor oder Master machen. Damit ist die HWR voll akkreditiert und die Abschlüsse sind international anerkannt.


Die HWR verfügt über mehrere Institute, in denen moderne Forschung betrieben wird. Zu den sieben Forschungseinrichtungen zählen beispielsweise das Institut für Logistik und das Harriet Taylor Mill-Institut (HTMI). Bei letzterem geht es sich um die Förderung der Wissenschaftler Forschung und Lehre aus den Bereichen der Soziologie, BWL, VWL und Jura.


Die Aufnahme erfolgt durch einfache Bewerbung, die an die Hochschule zu richten sind. Es sollten allerdings die Bewerbungsfristen eingehalten werden. Diese können beim Studiensekretariat oder auf der Hochschulseite entnommen werden. Nicht jeder Studiengang ist zulassungsfrei. Für manche Bereiche gilt eine Zulassungsbeschränkung. Hierzu müssen zusätzliche Voraussetzungen erfüllt werden, damit eine Aufnahme erfolgen kann. Die Bedingungen und Voraussetzungen variieren je nach Studienrichtung. Daher sollte man sich früh genug informieren, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind. In vielen Studiengängen werden Vorpraktika verlangt, die zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits absolviert sein müssen. Diese dienen dazu, die praktische Ausbildung zu verstärken, worauf an der HWR großen Wert gelegt wird. Der Student soll es später leichter haben, wenn er seine berufliche Laufbahn startet. Auch soll die Umsetzung des theoretischen Wissens leichter fallen, wenn praktische Erfahrungen gesammelt werden.


Das Studium ist nicht kostenfrei, es fallen Semesterbeiträge an. Diese kann jedoch variieren und sollte beim Studiensekretariat erfragt werden. Falls jemand nicht die Möglichkeit hat den Beitrag aufzubringen, sollte er sich wegen Finanzierungsmöglichkeiten an der Hochschule informieren. Den Studenten werden Kredite oder andere Finanzierungshilfen zur Verfügung gestellt, damit diese das Recht auf Bildung uneingeschränkt genießen können.


An der Hochschule finden die Studenten zahlreiche Freizeitangebote. Hierbei soll auch mal vom Studium Abstand genommen und die Knüpfung sozialer Kontakte ermöglicht werden. So bietet die HRW ihren Studenten ein umfangreiches Sportangebot. Es umfasst Fußball, Volleyball und Gymnastik.


Berlin als Hochschulstandort ist sehr interessant, vielfältig und spannend. Berlin hat ca. 3,5 Millionen Einwohner. Mit seinen vielen Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist Berlin einer der führenden Wissenschaftsstandorte Deutschlands. Berling ist auch eine Kulturmetropole mit ca. 50 Theatern, 300 Bibliotheken und über 100 Kinos. Als Student findet man ausreichende Abwechslung und nicht selten verleitet der Charme der Hauptstadt dazu, auch als Absolvent in der Stadt zu bleiben.