Fachhochschulen – Bremen

FH in Bremen

Fachhochschulen im Land Bremen

In Bremen befinden sich 3 Fachhochschulen, die eine prägende Quelle für die wissenschaftliche Entwicklung des Landes sind. Dabei entstehen an den Fachhochschulen regelmäßig kreative Innovationen und Produkte, mit deren Anwendung in der Region neue Arbeitsplätze entstehen. Bremen ist als Wissenschaftsstandort national und international anerkannt, besonders durch ihre forschenden Fachhochschulen. In den Bereichen der Meeres-, Material- und Sozialwissenschaften erzielt das Land regelmäßig gute fundierte Wissenschaftsergebnisse. Diese werden nochmals durch enge Kooperationen mit diversen Forschungsinstituten und Unternehmen aus der freien Wirtschaft gestärkt, die zusammen positive Synergien freisetzen.


Unter den drei Fachhochschulen ist die spezialisierte APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft zu nennen. Das interessante an dieser Hochschule ist, dass jederzeit ein Studiumsbeginn möglich ist. Da an dieser Hochschule ein Fernstudium angeboten wird, können auch Berufstätige profitieren und das Studium mit dem eigenen Beruf kombinieren. Gegründet wurde die relativ junge Fachhochschule im Jahre 2005. Immatrikuliert sind ca. 800 Studenten. Das Spezialgebiet dieser Hochschule liegt in dem Bereich der Gesundheitswirtschaft. Es sind Fernstudiengänge in Gesundheitsökonomie, Gesundheitslogistik, Health Management und Health Economics möglich.


Eine weitere renommierte Fachhochschule ist die Hochschule Bremen. An der 1982 gegründeten FH werden etwa 7800 Studenten ausgebildet. Als besondere Studienangebote werden die Fächer rund um die Betriebswirtschafslehre genannt. Hier konzentriert man sich vor allem auf den Bereich der Handelslehre, was auch der Tradition der Stadt Bremen gerecht wird. Der Außenhandel hatte in Bremen nämlich schon immer eine große Bedeutung. Zahlreiche Unternehmen nutzen heute den Warenumschlagsplatz Bremerhaven als Tor zum internationalen Handel. Der Unterrichtsstoff in den wirtschaftlichen Studiengängen wird regelmäßig an die Bedürfnisse der Großunternehmen und dem Berufsleben angepasst. Dadurch können zum einen die Studenten problemlos den Berufseinstieg meistern und zum anderen die Unternehmen den Bedarf an fachkompetenten Studienabsolventen decken.


Die regionalen Unternehmen suchen den Kontakt zu den Studenten bereits in den ersten Semestern. Immerhin handelt es sich um die Fachkräfte der Zukunft. Besonders diese enge Zusammenarbeit zwischen Hochschule und der Wirtschaft ist ein Kriterium für Studieninteressierte und Studienbewerber. Weitere Fakultäten an dieser Fachhochschule sind unter anderem Elektrotechnik und Informatik, Natur und Technik oder auch die Fakultät für Gesellschaftswissenschaften. An der Fakultät für Natur und Technik werden spezielle Studienfächer wie Nautik, Meerestechnik und Bionik angeboten, die typisch für die Norddeutschen Hochschulen sind.

 

Fachhochschulen im Land: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Universitäten im Land BremenKunst- und Musikhochschulen im Land Bremen