ISS International Business School of Service Management Hamburg

Daten
Kurzname: Hamburg ISS
Träger: privater Träger
Studenten: 74 (Stand WS 2012/13)
Bundesland: Hamburg

Kontakt
Straße: Hans-Henny-Jahnn-Weg 9
Ort: 22085 Hamburg
Telefon: 040/536 991-0
Fax: 040/536 991-66
Homepage: http://www.iss-hamburg.de
ISS International Business School of Service Management Hamburg

ISS International Business School of Service Management Hamburg

Die International Business School of Service Management wurde im Jahre 2007 gegründet und befindet sich in der Stadt Hamburg. Sie steht unter privater Trägerschaft und ist auf dem wirtschaftlichen Segment spezialisiert. Ausgebildet werden Fach- und Führungskräfte für den Dienstleistungsbereich. Alle Abschlüsse, die hier gemacht werden können, sind staatlich anerkannt. Damit ist die Hochschule voll akkreditiert.


Das Studium vermittelt vertiefte Grundlagen in allgemeiner Betriebswirtschaft und Unternehmensführung sowie in persönlichkeitsbildende Elemente für Führungskräfte. Alle Studiengänge an der ISS wurden von der renommierten FIBAA akkreditiert. Die FIBAA gehört zu einem der zehn Akkreditierungsagenturen, die im Auftrag des deutschen Akkreditierungsrates Begutachtungen von Studiengängen durchführen dürfen. Die Gesellschaft ist nicht nur in Deutschland aktiv, sondern nimmt auch ausländische Hochschulen unter das Visier, wie Akademien in der Schweiz oder in Österreich. Mit dem Qualitätssiegel der Agentur stehen den Absolventen der ISS auch die Türen für eine internationale Karriere offen.


Der Studieninhalt wird regelmäßig an die Bedürfnisse der Wirtschaft angepasst. Dadurch wird den Studenten eine Ausbildung gewährleistet, mit der sie als Absolventen keine Schwierigkeiten haben werden, den Sprung ins Berufsleben zu meistern. Ein weiterer Grundstein in der Ausbildung ist der praktische Teil. Das theoretische Wissen wird während des Studiums im Rahmen zahlreicher Praktika bei international agierenden Partnerunternehmen wie die Augur Capital Group und der Konica Minolta GmbH umgesetzt. Darüberhinaus findet mit ausländischen Hochschulen ein regelmäßiger Austausch statt. Dadurch wird den Studenten die Möglichkeit gegeben, Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Der Auslandsaufenthalt wird dem Regelstudiengang angerecht, so dass keine Verluste entstehen.


Bei der ISS Hamburg lernen die Studenten zwar unter modernsten Bedingungen. Der Unterrichtet findet hingegen nach altbewährtem Konzept statt. Die Gruppen werden nämlich klein gehalten, wodurch die Studenten automatisch weniger Hemmungen haben, ihren Gedanken freien Lauf zu lassen. Zudem auf diese Art die Kommunikation mit den Lehrkräften viel besser und der Studieninhalt kann effektiv diskutiert und vermittelt werden.


Hamburg ist eine ideale Stadt für Studenten. Das Freizeitangebot lässt nämlich keine Wünsche offen. Immerhin handelt es sich mit rund 1,8 Millionen Einwohnern um die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Weltberühmt ist beispielsweise die Reeperbahn in der sich Theater, Bars, Cafés und Restaurants aneinander reihen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Elbphilharmonie, die ein neues Wahrzeichen der Stadt werden soll. Die Fassade besteht aus Glas und ein architektonisches Meisterwerk. Innen kann eines der besten Konzertsäle der Welt mit etwa 2150 Plätzen bestaunt werden.