Evangelische Fachhochschule Darmstadt

Daten
Kurzname: Darmstadt EvFH
Träger: kirchlicher Träger
Studenten: 1196 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Hessen

Kontakt
Straße: Zweifalltorweg 12
Ort: 64293 Darmstadt
Telefon: 06151/8798-0
Fax: 06151/8798-58
Homepage: http://www.efh-darmstadt.de
Evangelische Fachhochschule Darmstadt

Evangelische Fachhochschule Darmstadt

Die evangelische Fachhochschule in Darmstadt wurde im Jahre 1971 gegründet. Sie steht unter der Trägerschaft verschiedener Körperschaften wie der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und dem Diakonischen Werk Hessen und Nassau.  Der Schwerpunkt der Hochschule besteht im sozialen Bereich und umfasst drei verschiedene Fachbereiche.


Im Studienangebot findet man die vier Bachelorstudiengänge Soziale Arbeit, Pflegewissenschaft, integrative Heilpädagogik sowie Bildung und Erziehung in der Kindheit. Sobald eines der genannten Fächer abgeschlossen wurde, kann man sich für eines der drei Masterstudiengänge bewerben. Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudium ist jedoch ein bereits abgeschlossenes Bachelorstudium in einem für das Masterfach relevantem Bereich.


Für Berufstätige bietet die evangelische FH auch ein berufsbegleitendes Masterstudium. Hierbei kann man zwischen den drei Fächern Diakoniewissenschaft, Management in Social Organisations sowie Psychosoziale Beratung wählen. Bei diesen Fächern ist die Voraussetzung für eine Aufnahme so geregelt, dass die Bewerber beispielsweise seit Abschluss ihres Studiums bereits eine zweijährige Berufstätigkeit in einem studienrelevanten Bereich ausgeübt haben. Darüberhinaus müssen die Studieninteressierten eine Erklärung abgeben, in dem sie ihre Bereitschaft für die Fortführung ihres Berufs neben dem Studium bestätigen. Im Zulassungsverfahren werden im letzten Schritt alle Teilnehmer in einem persönlichen Gespräch nochmals genauer unter die Lupe genommen. Am Ende werden pro Jahr durchschnittlich 18 Bewerber aufgenommen.


Wer sich für ein Studium an der evangelischen FH interessiert, wird mit einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren konfrontiert. Besonders lobenswert ist die Regelung der Hochschule, dass sich jeder Mensch unabhängig der Glaubensrichtung anmelden kann.

Das Bewerbungsformular muss zusammen mit verschiedenen Unterlagen wie der Hochschulzugangsberechtigung und einem Lebenslauf an die Hochschule gesendet werden. Darin muss auch ein Überweisungsbeleg enthalten sein, in dem der Nachweis über die Zahlung der Bearbeitungsgebühr von 10,00 € enthalten ist.


Darmstadt befindet sich im Süden Hessens und hat etwa 143.000 Einwohner. Im Jahre 1997 wurde ihr vom hessischen Innenministerium der Status einer Wissenschaftsstadt verliehen. In den beiden Fachhochschulen und der weltweit renommierten Technischen Universität sind insgesamt rund 33.000 Studenten eingeschrieben. Die Innenstadt Darmstadts hat einen einzigartigen Charme und ist geprägt von historischen Bauten wie dem alten Rathaus, dem Schloss am Marktplatz und der Pauluskirche sowie dem Luisenplatz mit dem riesigen Ludwigsmonument  und seiner Aussichtsplattform. Frankfurt am Main befindet sich etwa 35 km entfernt und kann mit der Bahn innerhalb von rund 40 Minuten erreicht werden.