Provadis School of International Management and Technology

Daten
Kurzname: Frankfurt am Main FHProvadis
Träger: privater Träger
Studenten: 339 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Hessen

Kontakt
Straße: Industriepark Höchst – Geb. B 845
Ort: 65926 Frankfurt
Telefon: 069/305-41880
Fax: 069/305-16277
Homepage: http://www.provadis-hochschule.de/
Provadis School of International Management and Technology

Provadis School of International Management and Technology

Die Provadis Hochschule in Frankfurt wurde im Jahre 2001 von der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH in Frankfurt am Main gegründet. Die Schwerpunkte der Hochschule bilden berufsbegleitende Studiengänge für Berufstätige aber auch Abiturienten.


Im Studienangebot der Hochschule befinden sich die vier Bachelorstudiengänge Business Administration, Business Management, Chemical Engineering und Biopharmaceutical Science und das Masterstudienfach Industrial Management. Bei den Bachelorstudiengängen wird der Studieninhalt entsprechend der Zielgruppen Berufstätige, Abiturienten und Auszubildende angeboten.


Im Studienfach Business Administration beispielsweise geht es darum, den Karriereweg der Berufstätigen qualitativ zu verbessern. Die Erfahrungen zeigen, dass viele Teilnehmer bereits während ihres Studiums anspruchsvollere Positionen von ihren Arbeitgebern angeboten bekommen. Abiturienten, die sich für dasselbe Fach einschreiben, werden mit einem anderen Studienmodell konfrontiert. Hierbei geht es der Hochschule darum, den Studien- und zeitgleich auch den Berufseinstieg der Abiturienten optimal zu verbinden. Das duale Studium ist eine Mischung aus Theorie und Praxis und dauert in der Regel sieben Semester. Die Absolventen der Fachhochschule Provadis verfügen daraufhin über einen international anerkannten Abschluss und sind ihrer Konkurrenz mit umfangreicher Berufserfahrung schon weit voraus. Es besteht also ein fließender Übergang zwischen Hochschule und Beruf.


Das dritte Studienmodell in den bereits genannten vier Bachelorstudiengängen richtet sich an die Auszubildenden. Dabei können die Azubis sich bereits während der ersten zwei Ausbildungsjahre für das duale Studium einschreiben. Im Studium geht es darum, die Schlüsselqualifikationen zu stärken und Führungskompetenzen zu fördern. Schon ab dem ersten Semester werden sie von der FH Provadis individuell dahingehend betreut, dass sie mit dem Abschluss über einen passenden Arbeitgeber verfügen. Die Chancen für eine feste Anstellung in einem Betrieb stehen hierbei sehr hoch, zumal die FH über zahlreiche Kooperationen mit namhaften Unternehmen wie die Deutsche Telekom verfügen. Gemeinsam mit der Telekom bietet die Fachhochschule Provadis sogar das duale Bachelorstudienfach BWL mit den Schwerpunkten Personalwirtschaft und Finanzen an.


Wer sich für ein Studium an der Provadis School interessiert, kann sich bequem über ein Online Formular auf der Homepage bewerben. Es bestehen keine numers clausus Beschränkungen. Selbstverständlich sollte man jedoch über ein studienrelevantes Praktikum bzw. eine Ausbildung verfügen.


Die Studienkosten werden von der Hochschule monatlich verlangt und können auf der Homepage eingesehen werden. Hier kann man sich auch gleich über die zahlreichen Finanzierungsmöglichkeiten wie Stipendien, Studienkredite und Bildungsfonds oder auch Förderung durch den Arbeitgeber informieren. Empfehlenswert ist zudem, sich über das Thema BAföG  näher zu informieren.