Hochschule Wismar – University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

Daten
Kurzname: Wismar H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 4951 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt
Straße: Philipp-Müller-Straße 14
Ort: 23966 Wismar
Telefon: 03841/753-0
Fax: 03841/753-383
Homepage: http://www.hs-wismar.de
Hochschule Wismar

Hochschule Wismar – University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

Die Hochschule in Wismar hat eine gut 100 Jahre alte Tradition als Bildungsstätte. Im Jahre 1908 wurde sie nämlich als Ingenieur Akademie gegründet. Ihrem Schwerpunkt ist die Hochschule treu geblieben. Neben den Ingenieurwissenschaften wird das Studienangebot von der Fakultät für Gestaltung und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften vervollständigt.


Die Hochschule Wismar bildet in mehr als dreißig Studiengängen rund 5.100 Studierende aus. Darunter werden mehrere Studienfächer wie Wirtschaftsrecht mit Bachelorabschluss, aber auch Masterstudiengänge wie Qualitätsmanagement, Bautenschutz und Facility Management als Fernstudium angeboten. Berufstätige können dadurch ihre Berufsqualifikation steigern und am Studium online teilnehmen. Unter den Studiengängen findet man nicht nur klassische Fächer wie Maschinenbau, Betriebswirtschaft und Architektur. Es gibt der Region entsprechend exotische Studiengänge, die man sonst nur an wenigen Hochschulen findet. Dazu zählen beispielsweise das duale Bachelorfach für Schiffstechnik, der Studiengang Nautik bzw. Verkehrsbetrieb aber auch der Studiengang Operation and Management of Maritime Systems. Bei letzterem dauert das Studium in der Regel drei Semester und schließt mit einem Master of Science ab. Seit einigen Jahren bietet die Fachhochschule auch Fernstudiengänge an. Die Teilnehmer haben hier beispielsweise die Möglichkeit einen Fernstudium Master Hochschulabschluss zu erlangen, es werden aber auch Bachelor Abschlüsse geboten. Die Absolventen verfügen über weitreichende Fähigkeiten mit denen sie gehobene Positionen im Bereich der Hafen- und Seewirtschaft bekleiden können. Bereits während des Studiums entstehen im Rahmen von Projekten mit externen Firmen aus der Reederei, den Hafenbetrieben und anderen maritimen Dienstleistern wertvolle Kontakte. Mit dem Masterabschluss stehen die Chancen jedenfalls sehr gut, einen guten Arbeitsplatz zu finden.


Wer sich für ein Studium an der Hochschule Wismar interessiert, kann sich über deren Homepage bequem online bewerben. Der überwiegende Teil der Studiengänge ist nicht zulassungsbeschränkt und setzt lediglich grundlegende Bedingungen wie der Besitz einer allgemeinen Hochschulreife bzw. einer Fachhochschulreife oder je nach Fach studienrelevante Berufspraktika für die Aufnahme voraus. Bei den Studienfächern mit einem Masterabschluss muss man darüberhinaus über einen passenden Bachelorabschluss verfügen. Hierzu ist es ratsam, mit dem Studierendensekretariat, die auch über eine spezielle Studentenservice-Seite verfügen, in Kontakt zu treten.


Wismar befindet sich an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns und hat etwa 45.000 Einwohner. Zusammen mit Stralsund wurde auch die Historische Altstadt Wismars in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich dementsprechend auch in der Innenstadt. Der Marktplatz hat dabei eine besondere Eigenschaft, er ist mit etwa 10.000 m² nämlich einer der größten Norddeutschlands. Hier befindet sich auch die Wasserkunst, mit der die Trinkwasserversorgung im 16. Jahrhundert gewährleistet wurde.