Fachhochschule Aachen

Daten
Kurzname: Aachen FH
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 8590 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt
Straße: Kalverbenden 6
Ort: 52066 Aachen
Telefon: 0241/6009-0
Fax: 0241/6009-51090
Homepage: http://www.fh-aachen.de/
FH Aachen

Fachhochschule Aachen

Die Fachhochschule Aachen in Aachen wurde im Jahre 1971 gegründet und ist ein Zusammenschluss mehrerer Bildungsstätten und Fachschulen. Ihre Wurzeln reichen bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts zurück, da manche Vorgängerinstitute wie die Kunstgewerbeschule Aachen eine hundertjährige Geschichte haben. Die Kunstgewerbeschule wurde bei der Gründung der FH Aachen jedoch zum Fachbereich Gestaltung umgewandelt.


Das Studium an der FH ist praxisorientiert gestaltet. Die rund 9.500 Studierenden werden während ihrer Ausbildung im Rahmen verschiedener Projekte mit externen Unternehmen und renommierten Forschungseinrichtungen wie das Forschungszentrum Jülich in Kontakt gebracht. Die enge Kooperation mit regionalen sowie internationalen Unternehmen ermöglicht es der FH Aachen, ihren Lehrinhalt regelmäßig gemäß der aktuellen Berufspraxis zu optimieren. Besonders die Absolventen wissen diese Maßnahmen zu schätzen, da sie beim Übergang ins Berufsleben sowohl theoretisch als auch praktisch ideal vorbereitet sind.


Studieninteressierten stehen insgesamt 39 Bachelor- und 17 Masterstudiengänge in zehn verschiedenen Fakultäten zur Verfügung. Dies sind: Architektur, Bauingenieurwesen, Chemie- und Biotechnologie, Gestaltung, Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau und Mechatronik, Medizintechnik und Technomathematik sowie Energietechnik.


Eine Besonderheit sind die dualen Studiengänge. Dank der Nähe Aachens zur Belgischen und Niederländischen Grenze konnte man mit den dortigen Hochschulen effektiv zusammenarbeiten. Es entstand der Studiengang „Communication and Multimedia Design“. Hierbei wird das vierte und fünfte Semester an der International Faculty in Maastricht (Niederlande) durchgeführt. Ein weiteres Beispiel einer erfolgreichen internationalen Kooperation findet man im dualen Studiengang „Business Studies/Anglophone Countries“. Die Absolventen dieses Fachs erhalten neben dem Abschluss der FH Aachen auch gleichzeitig einen Abschluss der Partnerhochschulen in Irland, Australien, USA und Großbritannien.  Darüber hinaus pflegt die FH seit ihrer Gründung ihre internationalen Kontakte mit Hochschulen in China, Italien, Namibia und weiteren Partnern auf der ganzen Welt.


Der Unterricht an der FH Aachen findet an zwei Standorten statt. Der Großteil der Studierenden befindet sich in Aachen. 2.500 Studenten hingegen sind im Fachhochschulgebäude in Jülich untergebracht. Darüber hinaus gibt es weitere externe Büros und Institute wie das Freshman Institut in Linnich und Geilenkirchen. Das Freshman Institut ist für die ausländischen Studieninteressierten verantwortlich. Hier erhält man unter anderem ausführliche Beratung und Unterstützung für die zu leistenden Aufnahmeprüfungen in deutscher oder englischer Sprache. Die Aufnahmeprüfungen sind je nach Studiengang unterschiedlich. Daher ist es ratsam, sich auf der Homepage der FH Aachen näher über die Zulassungsvoraussetzungen zu informieren oder einen direkten Kontakt mit dem Studentensekretariat zu suchen. Die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner sind ebenfalls auf der Internetseite aufgelistet