Internationale Fachhochschule Bad Honnef – Bonn

Daten


Kurzname: Bad Honnef – Bonn FH
Träger: privater Träger
Studenten: ca. 1600 (Stand Sommersemester 2013)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt


Straße: Mülheimer Str. 38
Ort: 53604 Bad Honnef
Telefon: 02224/9605-102
Fax: 02224/9605-115
Homepage: http://www.fh-bad-honnef.de


Internationale Fachhochschule Bad Honnef – Bonn

Internationale Fachhochschule Bad Honnef – Bonn


Die internationale Fachhochschule ist eine privat geführte Bildungsstätte und nahm ihren Betrieb im Jahre 1998 auf. Im Jahre 2007 wurde die Hochschule von der Beteiligungsgesellschaft Auctus Capital Partners AG aus München übernommen. Die Aktiengesellschaft möchte die Bildungsstätte nicht nur qualitativ, sondern auch gewinnorientiert erweitern. Dementsprechend plant man die Anzahl der Studierenden von aktuell 1.400 auf rund 1.500 zu steigern (Stand 02/2011).


Der Unterricht findet an den zwei Standorten auf dem Campus Bad Honnef und dem Campus Bad Reichenhall statt. Der Schwerpunkt besteht im praxisorientierten und international ausgerichteten Dienstleistungsmanagement. Dazu zählen Bereiche wie Event-, Luftverkehrs- und Tourismusmanagement sowie Wirtschaftsprüfung & Steuern, internationales Management und Transport Management.


Das Studienangebot umfasst sechs Bachelor- und zwei Masterstudiengänge. Die Bewerbung für eines der Bachelorstudiengänge beginnt mit einer Aufnahmeprüfung. Diese ist zwei Jahre lang gültig, wodurch man bereits während des Abiturs daran teilnehmen kann. Um sich für eines der Masterstudiengänge Internationales Management oder Transportmanagement bewerben zu können, muss man bereits über einen relevanten Bachelorabschluss verfügen. Dabei wird eine überdurchschnittliche Abschlussnote verlangt. Die Termine für die Aufnahmeprüfung und weiteren Informationen rund um das Studium findet man auf der Homepage der internationalen Hochschule. Empfehlenswert ist auch ein Besuch beim Studierendensekretariat. Hier erhält man eine umfangreiche Beratung und kann sich einen ersten Eindruck von der Hochschule machen.


Die Absolventen der Internationalen Fachhochschule haben sehr gute Chancen einen Arbeitsplatz bei einer namhaften Firma zu finden. Zumal unter den zahlreichen Partnern Unternehmen wie die Steigenberger Hotel Group, die Lufthansa und die Helios Privatkliniken sind. Die Qualität der Hochschule erkennt man unter anderem an den verschiedenen Auszeichnungen. So wurde sie vom Studentenportal studivz zur besten privaten Hochschule im deutschsprachigen Raum gewählt und erhielt von der Welttourismusorganisation der Vereinten Nation (UNWTO) als erste Bildungsstätte Deutschlands ein Gütesiegel. Mit diesem Gütesiegel, das für die Studiengänge im Bereich Tourismus- und Travelmanagement sowie internationales Tourismusmanagement vergeben wurde, zählt die Hochschule somit offiziell als eines der weltweit führenden Bildungsstätten ihrer Art.


Im renommierten Ranking der Centrum für Hochschulentwicklung erhielt der Bereich Internationales Management die besten Ergebnisse. Eine besondere Auszeichnung ist auch die positive Akkreditierung aller Studiengänge seitens des Wissenschaftsrats Nordrhein-Westfalens. Das Besondere hierbei ist, dass die Hochschule die längstmögliche Akkreditierung erhalten hat, die vergeben werden kann.


Im September 2013 ist die private Adam Ries Fachhochschule in der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef aufgegangen. Das Studienangebot wird seither durch die Internationale Fachhochschule Bad Honnef unter dem Profil IUBH Duales Studium fortgeführt.