Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, University of Applied Sciences, Bonn GmbH

Daten
Kurzname: Bonn HSF
Träger: privater Träger
Studenten: 756 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt
Straße: Simrockstraße 4
Ort: 53113 Bonn
Telefon: 0228/204-901
Fax: 0228/204-903
Homepage: http://www.s-hochschule.de
Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, University of Applied Sciences, Bonn GmbH

Die Hochschule der Sparkassen Finanzgruppe  wurde im Jahre 2003 gegründet und wird als GmbH privat geführt. Mit der Bildungsstätte beabsichtigt die Finanzgruppe die Ausbildung von Fachkräften für die eigenen Unternehmensbereiche. Die Absolventen haben somit gute Chancen einen passenden Arbeitsplatz innerhalb des Konzerns zu finden. Sollte man den Berufseinstieg in die Sparkasse nicht beabsichtigen, stehen einem mit dem international anerkannten Abschluss alle Türen offen. Neben der staatlichen Anerkennung wurden alle Studiengänge nämlich auch von der renommierten Akkreditierungsagentur FIBAA   mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet.


Das Studienangebot umfasst die drei Studiengänge Bachelor of Science in den Bereichen Finance, Financial Information Systems und Corporate Banking. Das Studium dauert in der Regel sechs Semester und gilt nach dem Erreichen von mindestens 180 ECTS Leistungspunkten als beendet. Der Bereich Finance qualifiziert die Studenten für Aufgaben im mittleren und oberen Management von Versicherungsunternehmen oder Kreditinstituten. Darüberhinaus erlangt man das bank- bzw. versicherungsbetriebliche Fachwissen und das notwendige Know-How, Firmen- und Privatkunden zu beraten sowie Tätigkeiten im Steuerungs- und Stabsbereich zu meistern.


Im Studiengang Financial Information Systems geht es um die Vermittlung von Fachwissen und die Entwicklung von Fähigkeiten, um die wichtigen Schnittstellenfunktionen zwischen der Informationsverarbeitung und der entsprechenden Fachabteilung bearbeiten zu können. Die Grundlage des Studiums bilden die Fachgebiete der Finanzdienstleistungen und der Wirtschaftsinformatik. Hierbei profitieren die Studenten im Rahmen interdisziplinärer Lehrinhalte von den Synergien beider Fachgebiete. Die Studenten werden unter anderem mit Steuerungs- und Beratungsaufgaben und weiteren anspruchsvollen Problemlösungen konfrontiert.


Beim Corporate Banking geht es um die Ausbildung der Studenten für die Herausforderungen im mittleren und oberen Management von Finanzdienstleistungsunternehmen. Dabei verfügen die Absolventen über fundiertes Wissen und Fähigkeiten, international tätige Großunternehmen mit speziellen Anforderungen beraten zu können. Die Basis der Ausbildung bilden die betriebswirtschaftlichen Themengebiete, das Vermitteln von Spezialwissen rund um die finanz- und bankwirtschaftlichen Belange von Großunternehmen sowie vertieftes Wissen in der Bankbetriebslehre.


Sobald eines der Bachelorstudiengänge erfolgreich abgeschlossen wurde, kann man sich an der Hochschule der Sparkasse Finanzgruppe auch für den Master of Business Administration bewerben. Besonderes Merkmal ist hierbei die Ausrichtung des General Management auf die Versicherungs- und Kreditwirtschaft. Die Absolventen des MBA an der Hochschule der Sparkasse Finanzgruppe haben besonders gute Chancen, einen passenden Arbeitsplatz zu finden, denn dieses Studienprogramm ist europaweit einzigartig.