Europäische Fachhochschule Rhein/Erft, european university of applied sciences

Daten
Kurzname: Brühl EUFH
Träger: privater Träger
Studenten: 1595 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt
Straße: Kaiserstraße 6
Ort: 50321 Brühl
Telefon: 02232/5673-0
Fax: 02232/5673-28
Homepage: http://www.eufh.de
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft

Europäische Fachhochschule Rhein/Erft, european university of applied sciences

Die europäische Fachhochschule hat ihren Hauptsitz in Brühl bei Köln und wird als GmbH privat geführt. Im Jahre 2009 wurde ein zweiter Standort in Neuss bei Düsseldorf eröffnet. Die Hochschule hat insgesamt rund 1.000 Studenten. Diese werden von 28 Professoren und 80 externen Dozenten unterrichtet. Neben der staatlichen Anerkennung hat die EuFh auch eine besondere Akkreditierung für alle Studiengänge erhalten. Der Qualitätssiegel wurde nämlich ohne Auflagen vergeben und ist für die nächsten zehn Jahre gültig. Für eine duale Hochschule ist eine derartige Benotung deutschlandweit einzigartig.


Das Studienangebot ist in Bachelor- und Masterfächer aufgeteilt. Dabei findet man neben klassischen Studiengängen wie Wirtschaftsinformatik und Bauwirtschaft auch außergewöhnliche Fächer wie Logistikmanagement und Logopädie. Die EUFH ist europaweit die erste private Hochschule, mit einem grundständigen Logopädie Studiengang. Die Besonderheit ist dabei, dass die Studenten neben ihrem Studium auch eine Ausbildung machen. Nach sechs Semestern ist man offiziell ein staatlich anerkannter Logopäde. Ein Semester später erlangt man zudem den Bachelor of Science.


Aber auch die anderen Studiengänge werden dual angeboten. In einem dualen Studium überwiegt der praktische Teil. Die Studierenden nehmen neben der üblichen betrieblichen Praxis nämlich auch an studienbedingten Praktika teil. In jedem Semester befinden sie sich etwa 14 Wochen im Unternehmen und 13 Wochen an der Hochschule. Darüberhinaus verbringen die Studenten im letzten Abschnitt des Studiums ein Semester im Ausland.


Der enge Kontakt zwischen den namhaften Unternehmen wie die Victoria Versicherungsgruppe oder die Linder AG und der Hochschule prägt dabei auch den Lehrplan. Die Studieninhalte werden nämlich an die aktuellen Anforderungen der Wirtschaft angepasst. Dabei kann die EUFH als private Hochschule notwendige Veränderungen schnell und effektiv umsetzen.


Die Standorte Neuss und Brühl sind etwa 45 km voneinander entfernt. Die Großstädte Köln und Bönn liegen ganz in der Nähe zu Brühl. Hier werden die Studenten in der so genannten Gründerzeit-Villa unterrichtet. Neben der  klassischen Atmosphäre mit Holztreppen und Kronleuchtern findet man moderne Komponenten in den komplett renovierten Unterrichtsräumen mit Wireless LAN Zugang. Gute Möglichkeiten zum Lernen, aber auch Erholen bietet das Gartengelände, auf dem jedes Jahr ein Sommerfest organisiert wird. Das Universitätsgebäude in Neuss hingegen ist modern ausgestattet und verfügt über eine stylische Lounge. Auch hier findet man wichtige technische Hilfsmittel wie Wireless LAN.