Fachhochschule Gelsenkirchen

Daten
Kurzname: Gelsenkirchen FH
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 6499 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt
Straße: Neidenburger Straße 43
Ort: 45897 Gelsenkirchen
Telefon: 0209/9596-0
Fax: 0209/9596-445
Homepage: http://www.fh-gelsenkirchen.de
Fachhochschule Gelsenkirchen

Fachhochschule Gelsenkirchen

Die Fachhochschule Gelsenkirchen hat ihren Ursprung aus dem Jahre 1962, in ihrer jetzigen Form besteht sie jedoch seit 1992. Neben ihrem Hauptsitz in Gelsenkirchen hat sie auch weitere Standorte in Bocholt und in Recklinghausen. Insgesamt sind an der staatlichen FH etwa 7.000 Studenten eingeschrieben. Auf der Homepage erhält man über das hochschuleigene TV-Magazin Trikon TV Informationen zu den einzelnen Standorten wie z.B. die Entwicklung eines Roboters, der lesen kann.


Die meisten Fachbereiche befinden sich am Hauptstandort Gelsenkirchen. Hier stehen unter anderem Informatik, Physikalische Technik sowie Journalismus und Public Relations zur Auswahl. Es gibt zehn Bachelor- und sieben Masterstudiengänge wie z.B. Versorgungs- und Entsorgungstechnik mit dem Abschluss Bachelor of Engineering und Bionik mit dem Abschluss Bachelor of Science.

Gelsenkirchen ist eine Stadt im Ruhrgebiet des Bundeslandes Nordrhein-Westfalens. Die Großstadt hat rund 260.000 Einwohner und ist international vor allem für seinen Fußballverein Schalke 04 bekannt. Der Traditionsverein spielt in der ersten deutschen Bundesliga und belegt den neunten Platz in der ewigen Tabelle der Liga. Das Stadion (Veltins Arena) umfasst 61.673 Plätze und ist in der Regel bis auf die letzten Plätze ausverkauft.


In Bocholt werden sieben Bachelor- und drei Masterfächer angeboten, die in die drei Fachrichtungen Wirtschaft, Elektrotechnik und Maschinenbau zusammengefasst sind. Die Stadt hat etwa 73.000 Einwohner und befindet sich ca. 67 km westlich von Gelsenkirchen.


Recklinghausen ist der Standort für Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsingenieurwesen sowie physikalische Technik / Studienfach Molekulare Biologie. Die Stadt befindet sich lediglich 22 km vom Hauptstandort entfernt. Hier wird neben den fünf Bachelorfächern auch Wirtschaftsrecht mit dem Abschluss Bachelor of Laws angeboten. Die Studienplätze für das in der Regel sechs Semester andauernde Studium werden hierbei von hochschulstart.de (ehemals ZVS) vergeben. Darauf aufbauend ist es möglich in Recklinghausen nach vier Semestern den Master of Laws zu erlangen. Die Studienfächer sind von der renommierten Akkreditierungsagentur FIBAA mit dem Qualitätssiegel versehen. Erst dadurch ist nämlich die internationale Anerkennung des Abschlusses gewährleistet.


Ein weiteres spannendes Fach ist der Bachelor of Science in Nano- und Materialwissenschaften, welcher mit der Universität Dortmund gemeinsam angeboten wird. Das Interesse für diesen Bereich ist enorm, daher ist die Zulassung zum Studium nur beschränkt möglich. Die Absolventen verfügen über ein zukunftsträchtiges Wissen und Know-How, mit dem sie für die verschiedensten Bereiche wie Medizin, Fahrzeugtechnik und weiteren Ingenieurwissenschaften neue Produkte aus neuen Materialien herstellen können. Nach dem Bachelorstudium ist es möglich, sich direkt am Standort Recklinghausen in den Polymerwissenschaften zu spezialisieren und den Master of Science zu erlangen.