Fachhochschulen – Saarland

FH Saarland

Fachhochschulen im Land Saarland

Abgesehen von den Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin ist Saarland flächenmäßig das kleinste Bundesland. Saarland befindet sich im Südwesten Deutschlands und grenzt an Rheinland-Pfalz, Luxemburg und im Süden an Frankreich. Das Land hat eine spannende Geschichte hinter sich, denn sie wurde erst nach einer Volksabstimmung im Jahre 1955 in die Bundesrepublik aufgenommen. Zudem wurde die D-Mark erst im Jahre 1959 zur Landeswährung.


Die Hauptstadt des rund 1 Mio. großen Bundeslandes ist Saarbrücken. Hier befinden sich auch die einzigen zwei Fachhochschulen. Die deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Saarlandes. Letzteres ist mit rund 4.000 Studenten die größere FH. An der HTW Saarland, wie die technische Hochschule für Technik und Wirtschaft Saarland verkürzt genannt wird, befinden sich insgesamt vier Fakultäten. Die Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen gestaltet ihre Studiengänge durchgängig projektorientiert. Die wertvollen Erfahrungen sammeln die Studenten beispielsweise durch Teilnahme an Studierendenwettbewerben, die regional, national und international ausgeführt werden. Die zweite Fakultät konzentriert sich auf die Ingenieurwissenschaften und bietet hierzu einen Bachelor- und ein für das Saarland einzigartiges Masterstudiengang an. Weiterhin gibt es eine Fakultät für Sozialwissenschaften und eine Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Eine Besonderheit bei der letzteren Fakultät ist der Studiengang Aviation Business – Piloting and Airline Management. Hierbei wird seit 2008 die europäische Verkehrsflugzeuglizenz (Airline Transport Licence,kurz ATPL) mit einer akademischen Ausbildung gekoppelt. Dadurch können Piloten ihr Fachwissen mit Kenntnissen über wirtschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Aspekten erweitern, was mit Sicherheit die Jobchancen deutlich vergrößern wird.


Die deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH ist eine private Hochschule und erfüllt alle Bedingungen und Erwartungen der Akkreditierungsagenturen. Die qualitative Ausbildung der Studenten und besondere Unterrichtsgestaltung  wird mit der staatlichen Anerkennung nochmals unterstrichen. Wie bereits der Name der Hochschule verrät, handelt es sich hier um keine gewöhnliche Bildungsstätte mit allgemein bekannten Studiengängen. Die Spezialisierung der Hochschule wird anhand der dualen Bachelor- und Master-Studiengänge in den Bereichen Ernährungsberatung, Fitnessökonomie, Fitnesstraining und Gesundheitsmanagement erkennbar. Eine Besonderheit bilden die Masterstudiengänge Prävention und Gesundheitsmanagement, in denen unter anderem die Übernahme von Führungsaufgaben, sowie die Konzeption und Planung von Strategien im Bereich der Gesundheitsförderung gelehrt wird. Die Hochschule leistet mit ihren Absolventen nicht nur regional, sondern auch national einen bedeutsamen Beitrag zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Fachhochschulen im Land: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | ThüringenUniversitäten im Land Saarland | Kunst- und Musikhochschulen im Land Saarland