Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Daten
Kurzname: Saarbrücken HTW
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 3950 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Saarland

Kontakt
Straße: Goebenstraße 40
Ort: 66117 Saarbrücken
Telefon: 0681/5867-0
Fax: 0681/5867-122
Homepage: http://www.htw-saarland.de
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes wurde im Jahre 1946 gegründet und hieß bis zur Umbenennung im Jahre 1991 noch Fachhochschule des  Saarlandes. Der Unterricht findet an fünf verschiedenen Standorten statt. Die meisten Studiengänge befinden sich am Haupt-Campus Alt-Saarbrück und Rotenbühl. In den restlichen Campus werden vereinzelte Studiengänge angeboten. Aviation Business – Piloting and Airline Management sowie die Weiterbildungsstudiengänge Service Center Management und Energiemanagement mit Bachelor –Abschluss werden am Campus Göttelborn unterrichtet.  Die Forschungsgruppen sowie die Institute der Hochschule befinden sich auf dem Campus IT-Park. Schließlich findet man noch den Studiengang Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit am Campus Rastpfuhl. Zudem hat das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMA), welches in Kooperation mit der Universität Saarland geführt wird, ebenfalls ein eigenes Gebäude.


Das Studienangebot umfasst 26 Studiengänge in Vollzeit sowie fünf weitere berufsbegleitende Fächer wie Sicherheitsmanagement, Energiemanagement und Evaluation. Der Unterricht findet hierzu am Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) statt. Neben den klassischen Studiengängen wie Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen und praktische Informatik gibt es auch Fächer, die man sonst selten angeboten werden. Dazu zählt vor allem der bereits genannte Studiengang Aviation Business – Piloting and Airline Management. Hier erhalten die Studenten mit der Ausbildung zum europäischen Piloten auch kaufmännische und technische Kenntnisse. Ein derartiges Angebot ist bislang europaweit einzigartig (Stand 03/2011). Die Absolventen haben sehr gute Jobaussichten, denn Fachkräfte für den Luftverkehr, die zusätzlich das Know-How im Management Bereich haben, sind schwer zu finden.


An der HTW Saarland werden die Erstsemestrigen immer nur zum Wintersemester aufgenommen. Für die Bewerbung zum Studium sollte man wissen, dass nahezu alle Fächer zulassungsbeschränkt sind. Die Hochschule ist aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbern nämlich gezwungen, interne Zulassungskriterien zu setzen. Dabei werden vor allem die Schulabgänger mit den besten Noten bevorzugt. Ein bestimmter Anteil an Studienplätzen ist jedoch für die Bewerber reserviert, die bereits die festgelegte Wartezeit abgewartet haben.


Saarbrücken ist eine Stadt, die den Studenten zahlreiche Möglichkeiten in der Freizeitgestaltung bietet. In der Bahnhofstraße beispielsweise ist es möglich, auch an Regentagen durch die großen Kaufhäuser und Markengeschäften zu flanieren. Direkt gegenüber dem Hauptbahnhof befindet sich die Europa Galerie, welches aus der ehemalige Bergwerksdirektion und der Saargalerie entstand. Hier befinden sich rund 110 Geschäfte rund um Mode, Lifestyle und Unterhaltungselektronik sowie Lebensmittel und Geschenkartikel.