Hochschule Merseburg (FH)

Daten
Kurzname: Merseburg H
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 3261 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Kontakt
Straße: Geusaer Straße
Ort: 06217 Merseburg
Telefon: 03461/46-0
Fax: 03461/46-2370
Homepage: http://www.hs-merseburg.de
Hochschule Merseburg

Hochschule Merseburg

Die Hochschule Merseburg wurde zwar im Jahre 1992 gegründet, ihre Wurzeln gehen jedoch bis ins Jahr 1952 zurück, als damals die Technische Hochschule für Chemie gegründet wurde. Auf dem 44 Hektar großen Gelände der Hochschule stehen den rund 3.100 Studenten neben den insgesamt 28 Gebäuden Sportanlagen und große Grünflächen zur Verfügung.


Die vier Fachbereiche Informatik- und Kommunikationssysteme, Wirtschaftswissenschaften, Soziale Arbeit, Medien und Kultur sowie Ingenieur- und Naturwissenschaften umfassen zwölf Bachelor- und neun Master- sowie 6 berufsbegleitende Studiengänge. Zusätzlich stehen Weiterbildungsangebote mit verschiedenen Abschlussarten zur Auswahl. Bei den dualen Studiengängen beispielsweise arbeitet die Hochschule mit Unternehmen zusammen, um deren Mitarbeitern oder Auszubildenden ein berufsrelevantes Studium zu ermöglichen. Dabei wird der Studienplan eng an die Bedürfnisse des jeweiligen Kooperationspartners angepasst.


Die Hochschule Merseburg befasst sich als Zentrum für angewandte Wissenschaften im Süden Sachsen-Anhalts auch mit zahlreichen Forschungsprojekten. In den überdurchschnittlich gut ausgestatteten Instituten arbeitet man mit weltweit agierenden Konzernen wie die Total Raffinerie Mitteldeutschland oder dem Dow Olefinverbund zusammen. Die Studenten werden dabei in die Projekte mit eingebunden und sammeln wertvolle Erfahrungen für ihren späteren Berufseinstieg.


Der Studienbeitrag ist im Vergleich zu anderen Hochschulen in Deutschland deutlich niedrig. Pro Semester muss nämlich lediglich 50 Euro bezahlt werden (Stand WS 2012/13). Mit diesem Geld werden die sozialen Dienste, das studentische Mittagessen, die Sanierungsvorhaben sowie studentische Kulturprojekte subventioniert. Die Kosten für das Semesterticket sind jedoch nicht im Semesterbeitrag enthalten. Der Beitrag für die Studierendenschaft, das sich unter anderem um die Wohnheime kümmert, beläuft sich auf 6 Euro und kann freiwillig gezahlt werden.
Wer prüfen möchte, ob und inwieweit sich die Fixkosten für einen Internetzugang bzw. mobilen Datendienst noch reduzieren lassen, hier unsere Ratgeberseiten für einen wirtschaftlichen Netzzugang.


Merseburg befindet sich im Süden Sachsen-Anhalts und hat rund 35.000 Einwohner. In der Dom- und Hochschulstadt gibt es vielfältige Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung wie Schwimmen, Skaten oder Fahrradfahren auf einem der zahlreichen Radwege. Interessant sind auch die Parkanlagen wie der Schlossgarten aus dem 17. Jahrhundert oder der 9 ha große Stadtpark. Die Studenten nehmen in ihrer Freizeit jedoch überwiegend die Angebote der eigenen Hochschule wahr. So gibt es auf dem Campus drei traditionsreiche Studentenclubs. Die Alchimistenfalle beispielsweise wurde 2002 zum besten Studentenclub Deutschlands gewählt. Darüberhinaus hat die Hochschule einen eigenen Campus Kino sowie ein Theater und veranstaltet in regelmäßigen Abständen Ausstellungen und Konzerte. Wem diese Freizeitangebote jedoch nicht ausreichen, kann auch einen Abstecher zu den nahe gelegenen Großstädten Halle (Saale) und Leipzig machen, die etwa 16 km bzw. 30 km entfernt liegen.