Hochschule für Telekommunikation Leipzig (FH)

Daten
Kurzname: Leipzig HTelekom
Träger: privater Träger
Studenten: 423 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Sachsen

Kontakt
Straße: Gustav-Freytag-Str. 43-45
Ort: 04277 Leipzig
Telefon: 0341/3062-0
Fax: 0341/3015069
Homepage: http://www.hft-leipzig.de
Hochschule Telekommunikation

Hochschule für Telekommunikation Leipzig (FH)

Die Hochschule für Telekommunikation in Leipzig wurde 1991 gegründet. Sie ist eine private Hochschule, die staatlich anerkannt ist und dessen Trägerschaft die Deutsche Telekom übernommen hat. Die Hochschule befindet sich im Bundesland Sachsen und liegt in der Stadt Leipzig. An der Universität studieren über 530 Studenten. Betreut werden die Studenten von ca. 50 Mitarbeitern, von denen 15 Professoren sind.


Durch einen eng organisierten Lernplan und intensiver Betreuung ist es möglich, das Studium innerhalb von sechs Semestern zu beenden. An der Hochschule für Telekommunikation kann ein direktes oder auch duales Studium durchgenommen werden. Im Direktstudium werden die Studiengänge Nachrichtentechnik, Telekommunikationsinformatik, Wirtschaftsinformatik sowie Informations- und Kommunikationstechnik angeboten. Letzeres ist ein Masterstudiengang, während die anderen Studiengänge als Bachelor studiert werden. Im dualen Studium dagegen können Telkommunikationsinformatik, Wirtschaftsinformatik und Informations- und Kommunikationstechnik studiert werden.


Unter dem Motto “Telekommunikation im 21. Jahrhundert” findet sich auf der Website der Fachhochschule eine Abhandlung von Prof. Dr. Thomas Schneider. Hiernach wird eine einfache DSL Flatrate fürs Festnetz schon bald der Vergangenheit angehören; die Fachhochschule beschäftigt sich mit Kommunikationsformen die nicht an Orte gebunden sind und zukünftig vor allem auch visuelle Informationen und Gestiken des Gesprächspartners mit übermitteln können. Dabei orientieren sich die Studenten auch an neuen und innovativen Technologien der Trägergesellschaft wie beispielsweise das  schnelle VDSL Glasfasernetz, das für rd. 4 Milliarden Euro weiter ausgebaut werden soll oder auch das leistungsstarke Telekom LTE Netz, das bereits in der ersten Ausbaustufe Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s  im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload verspricht. Mit LTE werden wegen der sehr geringen Latzenzzeiten Dienste möglich, die vor kurzem undenkbar waren.


Mobile Audioinformation ist das Zauberwort der Zukunft. Ein Denkmodell um der ewigen Elektrosmog-Diskussion aus dem Weg zu gehen wären ein Netz von Luftschiffen, die in einer festen Höhe über Ballungsgebiete schweben und dabei als Basisstationen dienen.


Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig ist der Abschluss der allgemeinen Hochschulreife, Fachhochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife, absolvierte Meisterprüfung oder eine vom Staatsministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Bei manchen Studiengängen wird ein Auswahlgespräch geführt. Für welche Studiengänge ein Auswahlgespräch vorgesehen ist, kann auf der Internetseite der Hochschule entnommen werden.


Mit der Zusammenarbeit der HTWK Leipzig wird den Studenten ein breites Hochschulsportangebot zur Verfügung gestellt. Hier kann sich der Student an Hochschulmeisterschaften und nationalen Meisterschaften beteiligen und seinen Sport in einem Wettkampf ausleben. Durch die Teilnahme am Sport hat der Studierende die beste Möglichkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen.


Essen und Trinken organisiert die Hochschule über ihre Mensa. Hier kann man sich mit seiner Studentenkarte preisgünstig und gesund ernähren. Die aktuellen Preise der Gerichte und Getränke können auf der Homepage der Hochschule entnommen werden. Zudem erfährt man hier, an welchen Tagen welches Menü vorhanden ist.


Das kulturelle Leben in Leipzig spielt sich größtenteils in der Innenstadt ab. Hier hat man die Möglichkeit, in den zahlreichen Clubs, Cafés und anderen Lokalen am lebhaften Nachtleben teilzunehmen. Eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung bieten auch die verschiedenen Kinos, ob aktuelle Hollywoodfilme in Kinocentern oder spezielle Dokumentationen in Szenekinos.

Daneben hat Leipzig viele Natur und Erholungsgebiete mit vielen Parks und Grünanlagen. Außerdem zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Wahrzeichen der Stadt, das Völkerschlachtdenkmal. Besonders nach Sonnenuntergang ist es mit der speziellen Beleuchtung wunderschön anzuschauen. In Leipzig sind der Unternehmenslust also keine Grenzen gesetzt.