Fachhochschule Westküste, Hochschule für Wirtschaft und Technik

Daten
Kurzname: Westküste FH
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 1180 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Schleswig-Holstein

Kontakt
Straße: Fritz-Thiedemann-Ring 20
Ort: 25746 Heide
Telefon: 0481/8555-141
Fax: 0481/8555-555
Homepage: http://www.fh-westkueste.de
Fachhochschule Westküste, Hochschule für Wirtschaft und Technik

Fachhochschule Westküste, Hochschule für Wirtschaft und Technik

Die Fachhochschule Westküste aus Heide nahm ihren Betrieb im Jahre 1993 auf und bildet rund ihre 1.200 Studenten in den Schwerpunktbereichen Wirtschaft und Technik aus. Sie hat weltweit Kooperationen mit mehr als zwanzig Hochschulen wie z.B. die North-West University Potchefstroom in Südafrika, die Sun Yat-sen University in Guangzhou in China oder die Universidad Anáhuac in Mexico City.


Der Fachbereich Wirtschaft unterhält sechs Bachelor- und die zwei anknüpfenden Masterstudiengänge International Tourism Management sowie Wirtschaft und Recht für Europa. Bemerkenswert ist vor allem das Bachelorfach Betriebswirtschaft in einer trialen Variante. Dabei ist der Lehrinhalt entsprechend der Kooperationsvereinbarung zwischen der Hochschule, den Ausbildungsbetrieben und den Berufsschulen entwickelt worden. Während des Studiums erhalten die Studenten eine Ausbildung in einem Steuerberatungsunternehmen oder in einem Kreditinstitut. Die Absolventen verfügen in der Regel nach acht Semestern somit über einen IHK Abschluss als Bankkauffrau/Bankkaufmann bzw. einen Abschluss als Steuerfachangestellten sowie über einen Bachelor of Arts im Fach Betriebswirtschaft.


Im Fachbereich Technik stehen die drei Bachelorfächer Management und Technik, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Facility and Environment Engineering zur Auswahl. Die weitere Spezialisierung kann in einem der zwei Masterstudiengänge Mikroelektronische Systeme oder Industrial Automation erfolgen.


Für die Zulassung zum Studium muss man über ein Hochschulreifezeugnis verfügen. In bestimmten Bereichen ist es auch möglich, mit einem Meisterabschluss ein Studium zu beginnen. Manche Fächer verlangen für die Aufnahme den Nachweis eines Vorpraktikums von mindestens 13 Wochen. Es reicht jedoch, wenn man vor der Zulassung zunächst acht Wochen davon absolviert hat. Sollte im studienrelevanten Fach eine Ausbildung bereits abgeschlossen worden sein, wird nicht nach einem Praktikum gefragt.


Bei den Masterstudiengängen variieren die Zulassungsvoraussetzungen. Grundsätzlich wird jedoch ein Bachelorabschluss in einem für das Masterstudium relevanten Fach verlangt. Für das Fach Wirtschaft und Recht sollte man beispielsweise über einen Bachelorabschluss mit einer Note von mindestens 2,5 verfügen. Hierzu empfiehlt es sich, einen Blick auf die Homepage der Hochschule zu werfen oder mit dem Studentensekretariat in Kontakt zu treten.


Die Fachhochschule Westküste befindet sich in der Stadt Heide. Heide hat etwa 21.000 Einwohner und ist für den größten Marktplatz Deutschlands bekannt. Auf dem 4,7 ha großen Platz wird bereits seit gut 500 Jahren der Wochenmarkt aufgebaut. Ein empfehlenswertes Ausflugsziel in der Region Heide ist der Nationalparkgemeinde Büsum. Das Wattenmeer hier gehört seit 2009 zum UNESCO Welterbe. Die nächst gelegene Großstadt ist zwar Kiel, sie liegt jedoch gut 80 km entfernt.