SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera gGmbH – University of Applied Science

Daten
Kurzname: Gera FH
Träger: privater Träger
Studenten: 219 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Thüringen

Kontakt
Straße: Hermann-Drechsler-Straße 2
Ort: 7548 Gera
Telefon: 0365/773407-0
Fax: 0365/773407-77
Homepage: http://www.gesundheitshochschule.de
FH Gera in Thüringen

SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera gGmbH – University of Applied Science

Die SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera  in Gera wird unter privater Hand betrieb, ist jedoch eine staatlich anerkannte Fachhochschule. Gegründet wurde die Fachhochschule im Jahre 2006. Im Jahre 2007 wurde die Fachhochschule für Gesundheit vom Freistaat Thüringen staatlich anerkannt, wodurch  sie im gleichen Jahr den Betrieb aufnahm.


Die Studiengänge teilen sich in Bachelorstudiengänge und Masterstudiengänge auf. Als Bachelorstudiengänge werden Studiengängen wie, Physiotherapie, Ergotherapie oder auch Medizinpädagogik angeboten. Ein Masterstudium ist beispielsweise in Medizincontrolling möglich. Diese Fachhochschule ist darauf spezialisiert die Studenten/innen in Gesundheitsberufen auszubilden. Dabei erfolgt die Ausbildung praxisnah, sodass man eine ideale Vorbereitung auf den späteren Einstieg in die Berufswelt erhält. Das Studium kann in Vollzeit- aber auch Teilzeit durchgeführt werden. Ein Vollzeitstudium dauert sechs Semester, in dem im 5. Semester ein Praktikum absolvieren werden muss, das aber auch im Ausland erfolgen kann. Im Teilzeitstudium dauert das Studium 4 bis 5 Jahre. Hier wird ein Praktikum im 8. Semester absolviert.


Studienbeginn an der Fachhochschule ist immer zum Wintersemester. Für den Eintritt in die Fachhochschule für Gesundheit Gera wird eine allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife vorausgesetzt. Weiterhin wird ein 3-monatiges Vorpraktikum verlangt. Diese müssen durch das Praktikantenbüro anerkannt sein, die sich an der Fachhochschule befindet. Für weitere Fragen kann sich der Interessent an das Praktikantenbüro wenden, die genauere Informationen zur Verfügung stellen können. Die Studiengebühren sind in der Gebührenordnung festgelegt. Die Kosten für ein Vollzeitstudium belaufen sich in einem mittleren dreistelligen Betrag. Über die genaue Höhe sollte man sich jedoch jedes Semester auf der Homepage der Hochschule informieren. Diese Gebühr gilt auch für  ein Teilzeitstudium an der Fachhochschule.


Wichtig für Studenten sind die Wohnmöglichkeiten. In Gera sind Wohnmöglichkeiten durchaus bezahlbar. Dies hängt auch damit zusammen, dass keine große Fluktuation an Studenten vorhanden ist. Mithin schlägt sich die geringe Anzahl der Studenten nicht auf die Wohnungsmiete aus. Hilfreiche Tipps zur Wohnungssuche erhält man im Studentensekretariat oder direkt beim Studentenwerk.
In diesem Zusammenhang verweisen wir auf unsere Ratgeberseiten zur Reduzierung der monatlichen Fixkosten als Telefonkunde und die sinnvolle Nutzung eines günstigen Internetanschlusses.


Die Stadt Gera zeichnet sich durch viele Grünanlagen aus. Besonders attraktiv für junge Studenten ist die Altstadt, die den stressigen Lernalltag schnell vergessen lässt. Besonders groß sind die Sportangebote in Gera. In ca. 110 Sportvereinen und weiteren vielen kommunalen Sportstätten und Schwimmbädern kann man sich fit halten. In Gera-Milbitz beispielsweise befinden sich einer der schönsten und modernsten Reitanlagen Deutschlands. Dort finden jedes Jahr viele Wettkämpfe in Spring- und Dressurreiten statt. Auch der Boxport und der Radsport werden in Gera besonders gefördert.