Kunst- und Musikhochschulen – Bayern

Kunst- und Musikhochschulen im Land Bayern

Kunst- und Musikhochschulen – Bayern

In Bayern gibt es insgesamt neun staatliche Kunsthochschulen, von denen vier in München, zwei in Nürnberg und eine in Würzburg liegen. Zudem befindet sich in Bayreuth und Regensburg jeweils eine nichtstaatliche Kunsthochschule.


In den Zugangsvoraussetzungen haben alle genannten Hochschulen viele Gemeinsamkeiten. Grundsätzlich wird eine Eignungsprüfung durchgeführt. Hierbei werden die Fähigkeiten der Bewerber anhand eines schriftlichen und praktischen Tests geprüft. Die Kunsthochschulen verlangen von den Studieninteressenten zudem eine Leistungsmappe, worin bestimmte Arbeiten abgelegt werden müssen. Im Fach visuelle Kommunikation beispielsweise werden Arbeitsproben wie Fotos, Grafiken oder digitale Animationen erwartet. Für die Arbeitsproben genügt eine durchschnittlich gute Kamera, wichtiger sind Kreativität und Einfallsreichtum der Bewerber. Die genauen Anforderungen werden auf der Homepage der jeweiligen Universität vorgestellt. Zu empfehlen ist ein direkter Kontakt zum Fachbereich, wodurch eine lückenlose Beratung gewährleistet werden kann.


Bei den Musikhochschulen beschränken sich die Eignungsprüfungen ebenfalls auf das Wesentliche. Die Bewerber müssen je nach Fachbereich ein Instrument vorspielen bzw. ihr Können im Gesang zu Beweis stellen.


Die jüngste akademische Musikhochschule befindet sich in Nürnberg. Hier sind rund 400 Studierende eingeschrieben. Angeboten wird eine Ausbildung und Spezialisierung für alle Orchesterinstrumente, für das Klavier, der Gitarre, der Orgel und weiteren interessanten Instrumenten wie das Akkordeon oder das Saxophon. Letzteres findet vor allem in den zahlreichen Clubs der Stadt Gehör, in denen ein Bereich für Alte Musik und die Jazzabteilung der Hochschule regelmäßig neugierige Zuhörer anlocken.


Wie bereits beschrieben befinden sich in Bayern neben den staatlichen Musikhochschulen auch zwei nichtstaatliche Kunsthochschulen, deren Träger die Kirchen sind. Die Abschlüsse an diesen Ausbildungsstätten sind staatlich anerkannt. Die Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth gehört der evangelisch-lutherischen Gemeinde.  In dem praxisnahen Studium werden zahlreiche Fächer wie Dirigieren, Gesang, Orgel, aber auch pädagogisch, theologische und wissenschaftliche Fächer angeboten. Die andere nichtstaatliche Hochschule in Regensburg ist die Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik. Hier werden Bachelorstudiengänge wie die Konzertfächer Orgel und Cembalo, das Fach Dirigieren bzw. Chorleitung, aber auch Instrumentalpädagogik in Verbindung mit der Querflöte, der Violine und weiteren Instrumenten angeboten. Zudem hat man hier die Möglichkeit die Bachelorstudiengänge mit einem Masterabschluss zu krönen.


Eine andere bundesweit renommierte Kunsthochschule ist die Akademie für bildende Künste in München. Hier werden die Studenten in Fächern wie Innenarchitektur, Freie Kunst und Kunstpädagogik ausgebildet und spezialisiert. Der Schwerpunkt der Akademie wird auf das Fach Freie Kunst gelegt, in dem Bereiche wie Medienkunst, Grafik, Fotografie, aber auch Goldschmiedekunst, Glas und Malerei angeboten werden.


Kunst- und Musikhochschulen im Land: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Universitäten im Land: Bayern | Fachhochschulen im Land: Bayern