Hochschule für Musik Nürnberg

Daten
Kurzname: Nürnberg HfM
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 497 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Straße: Veilhofstr. 34
Ort: 90489 Nürnberg
Telefon: 0911/231-8443
Fax: 0911/231-7697
Homepage: http://www.hfm-n-a.de
Hochschule für Musik Nürnberg

Hochschule für Musik Nürnberg

Die Hochschule für Musik in Nürnberg wurde im Jahre 1998 aus einer Zusammenlegung des Leopold-Mozart Konservatoriums Augburg und des Meistersinger Konservatoriums Nürnberg gegründet. Das noch relativ junge Gründungsjahr weckt den Eindruck, dass die Hochschule keine besondere Tradition und Erfahrung auszuweisen hat. Dem ist jedoch nicht so, denn die genannten Konservatorien haben durchaus eine beachtliche Tradition und sind bundesweit renommiert. Das Leopold-Mozart Konservatorium besteht seit 1973 und ist aus einer 1873 gegründeten privaten Musikschule hervorgegangen. Die Meistersinger Konservatorium in Nürnberg kann auf eine fast 200 jährigen Erfahrung zurückgreifen. Sie entwickelte sich aus einer Städtischen Singschule im Jahre 1821 und erhält nun ihre verdiente Krönung in der Gründung der Hochschule für Musik.


Die Musikhochschule Nürnberg bildet rund 530 Studenten aus, von denen ein beachtlicher Frauenanteil von 53% vorzuweisen ist. Das geht auf die familienfreundlichen Angebote wie Kinderbetreuung oder besondere Frauenberatung zurück. Von Montag bis Freitag werden Kinder im Alter zwischen 0 und 14 Jahren lückenlos betreut. Für weitere Informationen sollten die Frauenbeauftragten kontaktiert werden, deren Kontaktdaten auf der Homepage der Hochschule angegeben sind.


Für die künstlerische Ausbildung werden zahlreiche Studiengänge angeboten, die sich in die Bereiche Orchester- und Tasteninstrumente, Gitarre, Jazz, Gesang sowie historische Instrumente und Akkordeon aufteilen. Es werden insgesamt 15 Orchesterinstrumente wie Violine, Fagott, Saxophon und Posaune angeboten. Die Ausbildung für Tasteninstrumente erfolgt für Klavier und Orgel. Unter den historischen Instrumenten findet man das Cembalo, die Barockvioline, die Traversflöte sowie das Hammerklavier und die Barockoboe. Im Jazz Bereich kann man in Piano, Saxophon, E-Bass aber auch Gesang, Komposition und Klarinette ausgebildet werden.


Um für eines der Studiengänge zugelassen werden zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. In jedem Fach gibt es eine Eignungsprüfung, das je nach Studiengang variiert. Für das Fach Pauken und Schlagzeug beispielsweise muss ein Werk bzw. Etitüde oder Konzertstück auf einer kleinen Trommel, Blattspiel, Malletinstrument, Pauken und Drumset vorgetragen werden. Positiv bewertet wird vor allem auch ein improvisiertes Vorspiel.


Im Studienfach Gesang muss man mindestens vier Werke aus verschiedenen Stilepochen vortragen. Diese sollten die Bereiche Musiktheater und Oratorium bzw. Konzert decken.


Detaillierte Informationen zu den Eignungsprüfungen erhält man auf der Homepage der Hochschule für Musik Nürnberg. Ratsam ist vor allem ein Besuch des Studentensekretariats, um alle offenen Fragen in einem Gespräch zu klären.