Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik

Daten
Kurzname: Regensburg HfKiM
Träger: kirchlicher Träger
Studenten: 59 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Straße: Andreasstraße 9
Ort: 93059 Regensburg
Telefon: 0941/83009-46
Fax: 0931/32187-2800
Homepage: http://www.hfkm-regensburg.de
Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik

Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik

Die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg ist eines der ältesten Bildungsstätte ihrer Branche. Sie wurde im Jahre 1884 gegründet und besteht seither unverändert. Da die Kirchenmusikschule Regensburg im Jahre 2001 offiziell zur Musikhochschule ernannt wurde, wird das aktuelle Datum als Gründungsjahr genannt.


Die Studiengänge kann man mit einem Bachelor- aber auch Master abschließen. Einen Masterabschluss kann man in Fächern wie Dirigieren bzw. Chorlietung, Orgel, Chembalo, aber auch in der Musiktheorie und Kirchenmusikalischen Komposition erlangen. Vorher muss man jedoch eines der Bachelorstudiengänge wie Gesangspädagogik, Konzertfach Orgel und Chembalo und Instrumentalpädagogik erfolgreich abgeschlossen haben. Eine weitere Möglichkeit bietet die Hochschule mit der pädagogischen Ausbildung in Schulmusik. Dabei kann man auf Musik als Doppelfach und Musik mit Fächerverbindungen zurückgreifen. Neben dem Hauptfach ist es nämlich möglich, auch Englisch, Latein, Französisch, sogar Mathematik und katholische Religionslehre zu wählen. Im Bereich Musik als Doppelfach können Lehramtsstudenten ihr Hauptfach mit einem künstlerischen Schwerpunkt wie Kirchenmusik, Gesangspädagogik und Blockflöte, aber auch Dirigieren bzw. Chorleitung und Instrumentalpädagogik Orgel kombinieren.


Ein weiterer Bereich der Hochschule für Kirchenmusik nennt sich Frühförderklasse genannt. Dabei wird, wie der Name bereits verrät, anhand von Veranstaltungen wie der alljährlich stattfindende Wettbewerb „Jugend musiziert“ Ausschau nach besonderen Talenten gehalten. Der Wettbewerb wird von der Hochschule ausgetragen und sorgt bei den Teilnehmern immer wieder für Begeisterung.


Um für eines der Studiengänge zugelassen werden zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Wie auch an anderen Musikhochschulen, kommt man auch hier an einer Eignungsprüfung nicht vorbei. Dabei muss bei den Prüfern der Eindruck entstehen, dass der Bewerber für das Wunschstudiengang geeignet ist. Entscheidend ist aber auch, ob die Person zu der familiären Atmosphäre innerhalb der Hochschule passt. Die geringe Anzahl der Studenten hat den Vorteil, dass der Unterricht effektiv gehalten werden kann. Für nähere Informationen zur Zulassung und zur Eignungsprüfung sollte die Hochschule direkt kontaktiert werden. Das Studentensekretariat berät die Interessenten gerne in allen Fragen. Fragen rund um die Wohnungssuche sollte man ebenfalls nicht zurückhalten, denn die Hochschule für Kirchenmusik kann bei der Suche nach einer passenden Wohnung weiterhelfen.


Regensburg ist hat eine kreisfreie Stadt und mit seinen rund 130.000 Einwohner eine Großstadt in Bayern. Weltbekannt ist die Altstadt mit ihrer außergewöhnlichen Atmosphäre. Im Jahre 2006 wurde sie sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe benannt.