Kunst- und Musikhochschulen – Hamburg

Hamburger Kunst- und Musikhochschulen

Kunst- und Musikhochschulen im Land Hamburg

Hamburg ist mit seinen gut 1,8 Millionen Einwohnern nach Berlin die zweite bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands. Der Stadtstaat grenzt an die Bundesländer Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Hamburg ist für den Exporthandel Deutschlands ein enorm wichtiger Wirtschaftsstandort. Der Hamburger Hafen ist nämlich nach Rotterdam und Antwerpen der drittgrößte Seehafen in Europa und sogar der achtgrößte auf der ganzen Welt. Als so genannter Containerhafen ist er sogar der zweitgrößte Europas und der elftgrößte weltweit. Aber auch bei den Medienanstalten genießt die Stadt große Anerkennung. Nicht ohne Grund befinden sich die Hauptsitze von rund 13.000 Unternehmen aus Bereichen wie Werbung, Rundfunk und Filmwirtschaft in Hamburg. Hier ist auch die Axel Springer AG, die Bauer Verlagsgruppe und Gruner + Jahr zu Hause. Der Spiegel, die Zeit, der Stern, die Tagesthemen, die Tagesschau und viele weitere populäre Medien werden in Hamburg produziert.


Hamburg hat neben seinen fünf Universitäten und acht Fachhochschulen, auch ein Kunst- und eine Musikhochschule. An der Hochschule für Bildende Künste, kurz HFBK, werden rund 600 Studenten ausgebildet. Die Hochschule wurde vor fast 250 Jahren im Jahre 1767 gegründet. Mittlerweile hat die HFBK zahlreiche Prominente Studienabgänger. Dazu zählen unter anderem der mehrfach ausgezeichnete Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Fatih Akin, der bereit mit dem deutschen und europäischen Filmpreis ausgezeichnet wurde und im Jahre 2004 auch den Goldenen Bären erhielt, der deutsche Maler Franz Ackermann und die Konzeptkünstlerin Hanne Darboven. Um in die Fußstapfen der zahlreichen bekannten Absolventen treten zu können, müssen jedoch zunächst die Zulassungsbarrieren bezwungen werden. Je nach Studienfach muss eine Mappe vorbereitet und mit weiteren notwendigen Unterlagen an die Hochschule gesendet werden. Über die genauen Erwartungen und Voraussetzungen informiert der jeweilige Fachbereich der Hochschule. Empfehlenswert ist ein einfacher Anruf beim Studentensekretariat.


Die Hochschule für Musik und Theater in Hamburg passt sehr gut in die Medienregion Hamburg. An der Hochschule lehren etwa 270 Professoren die eingeschriebenen 750 Studenten. Die drei Fachbereiche werden hier Studiendekanate genannt. Das Studiendekanat I umfasst musikalische Studienfächer wie Jazz, Dirigieren und Komposition. Im Studiendekanat II werden Studiengänge rund um das Theater wie Schauspiel, Dramaturgie und Gesang angeboten. Das Studiendekanat III befasst sich mit wissenschaftlichen und pädagogischen Studiengängen. Dazu gehören Fächer wie Musikwissenschaft, Musiktherapie und Kultur- und Musikmanagement.

 

Kunst- und Musikhochschulen im Land: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | ThüringenUniversitäten im Land Hamburg | Fachhochschulen im Land Hamburg