Hochschule für Gestaltung Offenbach

Daten
Kurzname: Offenbach HfGest
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 552 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Hessen

Kontakt
Straße: Schloßstraße 31
Ort: 63065 Offenbach
Telefon: 069/80059-0
Fax: 069/80059-109
Homepage: http://www.hfg-offenbach.de
Hochschule für Gestaltung Offenbach

Hochschule für Gestaltung Offenbach

Die Hochschule für Gestaltung wurde bereits im Jahre 1832 in Offenbach am Main gegründet, hat aber erst seit 1970 den Status einer Universität. An der HfG sind ca. 600 Studenten eingeschrieben, und werden zu Künstler oder Designer ausgebildet werden.


Die Hochschule zählt in ihrem Bereich zu den wichtigsten Ausbildungsstätten in Europa. Sie zeichnet sich besonders durch ihre große Offenheit aus. Den Studenten möchte man keine Grenze für ihre künstlerischen Tätigkeiten setzen. Sie sollen sich frei entfalten können. Diese Atmosphäre der Gelassenheit spüren die Studierenden während der gesamten Studienzeit. Die Maßnahme gelingt auch mit Erfolg, denn die Uni hat bereits zahlreiche erfolgreiche Design-Projekte verwirklicht, vor allem im Automobildesign. Ziel der Ausbildung ist, die Theorie und ihre Gestaltung zusammenzubringen. Vor allem soll die kommunikative Intelligenz und emotional sinnliche Reife gefördert werden.


Die Uni hat mit insgesamt 38.000 Medieneinheiten eine exzellente Bibliothek und wird regelmäßig den aktuellen Entwicklungen angepasst. Der Student kann sich das wichtigste theoretische Wissen in der hauseigenen Bibliothek holen. Der Bestand orientiert sich an den Lehrveranstaltungen, Forschungsgebieten und künstlerische Themen der Hochschule. Weiterhin werden aus dem In- und Ausland regelmäßig 70 Zeitschriften bezogen. Zu dem Bestand der Bibliothek gehören auch alle Diplomarbeiten und alle an der Hochschule erschienenen Veröffentlichungen.


Unter dem Begriff „Main Laden“, das ein Wortspiel in Anspielung zum nahe gelegenen Fluss Main ist, bietet die Hochschule eigens produzierte Produkte wie Tragetaschen, Filzetuis oder Kleidungsstücke an. Die Artikel haben ein außergewöhnliches Design und werden aus reiner Handarbeit gefertigt.


Die Aufnahmekapazitäten für ein Studium an der HfG sind begrenzt. Zudem ist das Aufnahmeverfahren intensiv und streng gestaltet. Aufgenommen werden nur begabte Interessenten, die ihre Begabung auch präsentieren können. Voraussetzung ist ein Eignungstest, der aus einem theoretischen und praktischen Teil besteht. Für den praktischen Teil muss eine Kunst- oder Designmappe erstellt werden, die von einer Bewertungskommission bewertet wird. Eine Hochschulzugangsberechtigung wird zwar vorausgesetzt, ist aber nicht zwingend erforderlich. Für Kunst- und Musikstudenten gilt die Devise, dass Talent vor dem Papier gewertet wird.


Die Wohnungssuche in Offenbach am Main erweist sich nicht als allzu schwer. Obwohl Offenbach direkt an Frankfurt grenzt, sind die Mietpreise in Offenbach günstiger. Hierzu ist es empfehlenswert, beim Studentensekretariat Rat zu holen.