Kunst- und Musikhochschulen – Mecklenburg-Vorpommern

Hochschule für Musik und Theater Rostock
18055 Rostock
öffentlich, 554 Studenten
KuM in Mecklenburg-Vorpommern

Kunst- und Musikhochschulen im Land Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern befindet sich Nordosten Deutschlands und grenzt im Osten an Polen und im Süden an Brandenburg. Die Einwohnerzahl liegt bei rund 1.600.000 und ist im Vergleich zur Fläche sehr gering. Nur Saarland und Bremen weisen weniger Einwohner. Mecklenburg-Vorpommern ist jedoch flächenmäßig das sechstgrößte Bundesland Deutschlands. Seit 1990 registriert das Land eine sinkende Einwohnerzahl. Seither sind nämlich mehr als 200.000 Einwohner aus dem Land ausgesiedelt. 63 Prozent der Flächen werden in MV landwirtschaftliche genutzt. Man trifft hier öfters mal auf Kühe, die auf großen Weiden herumlaufen. Die Landschaft ist durch die Eiszeit hügelig und weist rund 2000 kleine und große Seen auf, die als Mecklenburgische Seenplatte bezeichnet werden. Der größte See ist der Müritz. Zudem befindet sich im Norden des Landes die Ostsee, deren Küste sich hier um 354 km erstreckt.


Entsprechend der geringen Anzahl an Einwohnern werben die Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern Studenten mit attraktiven Angeboten wie z.B. geringen Studiengebühren, kostengünstigen Wohnplätzen oder niedrigen NC-Werten für die Zulassung zu besonders beliebten Studienfächern mit Zulassungsbeschränkung. Neben den zwei Universitäten und vier Fachhochschulen gibt es in MV auch eine Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Die 1994 gegründete junge Hochschule beherbergt rund 500 Studenten. Dank besonderer Austauschprogrammen und Künstlerprojekten, die auf den in Rostock gegründeten Verbund Association of Baltic Academies of Music zurückzuführen sind, werden an der Hochschule Studenten aus 38 unterschiedlichen Nationen ausgebildet.


An der Hochschule für Musik und Theater in Rostock haben zahlreiche bekannte Schauspieler, Pianisten und weitere Künstler studiert. Dazu gehören der Pianist Caspar Frantz, die Schauspielerin Susanne Bormann und die lettische Violinistin Baiba Skride. 


Die Studiengänge sind hier übersichtlich, zumal es nur folgende sechs sind. Lehramt Musik, Schauspiel, Darstellendes Spiel, pop und world music, Instrumental- und Gesangspädagogik und künstlerische Ausbildung. Um für eines der genannten Studiengänge zugelassen werden zu können, müssen besondere Voraussetzungen und Fähigkeiten erfüllt werden. Grundsätzlich wird eine Hochschulreife verlangt, es können jedoch auch Studienbewerber aufgenommen werden, die keinen Abschluss, aber dafür außergewöhnliches Talent besitzen. Nähere Informationen darüber, was verlangt und erwartet wird, erhält man auf der Homepage der Hochschule bzw. im Studierendensekretariat. Zudem sollte man sich besonders darüber informieren, welche Fristen und Studiengebühren es an der Hochschule gibt. Denn diese können pro Semester geringfügig variieren.

 

Kunst- und Musikhochschulen im Land: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | ThüringenUniversitäten im Land Mecklenburg-Vorpommern | Fachhochschulen im Land Mecklenburg-Vorpommern