Kunsthochschule für Medien Köln

Daten
Kurzname: Köln KuHMedien
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 326 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt
Straße: Peter-Welter-Platz 2
Ort: 50676 Köln
Telefon: 0221/20189-0
Fax: 0221/20189-17
Homepage: http://www.khm.de
Köln KuHMedien

Kunsthochschule für Medien Köln

Die Kunsthochschule für Medien in Köln ist eine staatliche Universität. Der Schwerpunkt dieser Universität liegt im audiovisuellen Bereich. Die Hochschule wurde erst im Jahre 1990 gegründet und zählt damit zu den jüngsten Universitäten der Bundesrepublik. Das Studium der audiovisuellen Medien dauert in der Regel acht Semester und wird seit 1994 angeboten.


Das Fach der audiovisuellen Medien ist in Deutschland einmalig, daher ist die Hochschule als Studienort sehr begehrt. Das Studium ist in einem Haupt- und Grundstudium unterteilt. Im Hauptstudium wird ein breites Wissen vermittelt. Es werden kreative, mediale und technische Tätigkeiten gelehrt. Es findet in den ersten drei Semestern noch kein Schwerpunktstudium statt. Erst ab dem vierten Semester beginnt das Schwerpunktstudium. Dabei wird der Schwerpunkt auf spezifische berufliche Tätigkeitsfelder gelegt wie Fernsehen, Film, Design oder Freie Kunst.


Als Zugangsvoraussetzung werden die Hochschulreife und der Nachweis über ein viermonatiges Praktikum im Medien- oder Kunstbereich vorausgesetzt. Weiterhin ist auch ein Promotionsstudium an der Hochschule möglich. In der KHM studieren jährlich ca. 330 Studenten, die eine enge Beziehung zu den Professoren haben und damit eine fast individuelle Ausbildung genießen. Kontinuierlich wir mit in- und ausländischen Hochschulen zusammengearbeitet, sodass die Ausbildung intensiver gefördert wird. Pro Semester muss eine Studiengebühr gezahlt werden, über dessen Höhe man sich jedes Semester auf der Homepage der Hochschule informieren sollte.


Das Wohnen in Köln gestaltet sich vielfältig. Es gibt Orte, die für einen Studenten kaum bezahlbar sind. Wiederum gibt es Studentenheime, preislich fair gehalten worden sind. Allerdings sollte man sich schnell um einen Wohnaufenthalt kümmern, da die Studentenwohnheime schnell vergriffen sind. Wenn man sich früh genug um die Bewerbung für eine Wohnung kümmert, dürfte es jedoch kein Problem darstellen einen geeigneten Platz in der Nähe der Hochschule zu finden.


Das Nachtleben in Köln ist sehr vital. Am Wochenende finden sich in der Innenstadt Einheimische und Touristen, Studenten und Jugendliche in vielen Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges. Der Hauptanlaufpunkt ist die Altstadt, das Studentenviertel Kwartier Latäng um die Zulpicher und die Luxemburger Straße. Jedenfalls sind diese Viertel sehr belebt und laden jeden Studenten zum Feiern ein. Köln ist besonders für seine Karnevalsveranstaltungen berühmt. Zu den Karnevalsfestzügen werden jährlich etwa 2 Millionen Gäste erwartet. Wer sich über die Termine zur Weiberfastnacht, den Rosenmontag und die Festlichkeiten bis zum Aschermittwoch  informieren möchte, dem sei die Tourismus-Seite der Stadt Köln zu empfehlen.