Palucca Schule Dresden, Hochschule für Tanz

Daten
Kurzname: Dresden HfTanz
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 156 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Sachsen

Kontakt
Straße: Basteiplatz 4
Ort: 01277 Dresden
Telefon: 0351/25906-0
Fax: 0351/25906-11
Homepage: http://www.palucca.eu
Palucca Schule Dresden, Hochschule für Tanz

Palucca Schule Dresden, Hochschule für Tanz

Die Palucca Schule Dresden wurde 1925 gegründet und steht unter staatlicher Trägerschaft. Sie gehört zu den wenigen Hochschulen in Europa, die Tanz als Schwerpunkt anbietet. Hier möchte man Künstler ausbilden, die Tanz als eine Kommunikationsform verstehen und anwenden. Schwerpunkte des Studiums sind der klassische und zeitgenössische Tanz und die Improvisation. Bei der Improvisation sollen nicht nur alte Tanzmuster angewendet, sondern eine eigene kreative Art hervorgebracht werden. Dabei kann der Tanz auf bekannte Strukturen aufbauen.


Die Hochschule ist in der Tanzszene bekannt. Zudem bestehen Kooperationen zu Partnerhochschulen weltweit, die in ihrem Studienangebot Tanzen haben. Dazu zählen die Privatuniversität Konservatorium Wien, die École Supérieur de Ballet Contemporain in Montreal und die Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris. Das ermöglicht es den Studenten in zahlreichen Tanzveranstaltungen aufzutreten, wo sie das gelernte und einstudierte in der Öffentlichkeit zeigen können. Nur so erkennen die Akademiker ihre Schwächen und können an ihnen arbeiten. Nach Beendigung des Studium wir der Bachelorabschluss verliehen. Die Hochschule ist damit voll akkreditiert, also dessen Abschluss allgemein anerkannt. Auch der Abschluss als Diplom Bühnentänzerin ist möglich.


Ein neuer Studiengang an der Palucca Schule ist Tanzpädagogik. Tanzpädagogen können ihre Tätigkeit an vielen Instituten anbieten wie Schule, Unternehmen oder Jugendzentren. Tanzpädagogik kann dazu dienen, falsche Sichtweisen und Einschränkungen zu ändern. Dadurch können Aggressionen, Berührungsängste, Beobachtungsängste, Isolation oder Verfremdung abgebaut werden. In einem Unternehmen kann das Tanzen die Teamfähigkeit und das Kollegiale fördern. Dies klingt eventuell ein wenig überspitzt, hat sich jedoch durchaus als praktisch erwiesen. Das Studium Tanzpädagogik dauert in der Regel vier Jahre und endet mit dem Abschluss BA Tanzpädagogik. Die Aufnahmekapazitäten sind begrenzt. Nicht jeder Bewerber wird auch direkt einen Studienplatz bekommen. Für die Aufnahme sollte man neben dem Talent zum Tanzen auch theoretisches Wissen haben, da eine Eignungsprüfung durchgeführt wird. Ratsam ist es, sich an mehreren Hochschulen mit dem Studiengang Tanzen zu bewerben, um die Aufnahmechance zu steigern.


Das Studium ist mit Kosten  verbunden, das als Semesterbeitrag zu zahlen ist. Wie hoch dieser Betrag ist, kann beim Studiensekretariat erfragt werden. Für Studenten, die sich in einer schlechten finanziellen Lage befinden, gibt es auch Zahlungserleichterungen. Beispielsweise kann ein Bildungskredit in Anspruch genommen werden, um damit sein Studium zu finanzieren. Dieser ist erst wieder zurückzuzahlen, wenn der Kreditnehmer ein festes Einkommen hat.


Das Studentensekretariat hilft jedoch auch bei Fragen zur Wohnungssuche. Wer nach einer Wohnung in Dresden sucht, sollte sich aber auch an das Studentenwerk Dresden wenden. Insgesamt werden 35 Wohnheime, die zur Vermietung an Studenten zur Verfügung stehen, angeboten.