Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Daten
Kurzname: Freiburg U
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 24.074 (Stand WS 2012/13)
Bundesland: Baden-Württemberg

Kontakt
Straße: Fahnenbergplatz
Ort: 79085 Freiburg
Telefon: 0761/203-0
Fax: 0761/203-8866
Homepage: http://www.uni-freiburg.de
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

In Freiburg leben rund 33.000 Studenten, von denen allein über 24.000 an der Albert-Ludwigs-Universität studieren. Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wurde im Jahre 1457 gegründet und zählt zu den ältesten Hochschulen Deutschlands. Die Hochschule bietet mehr als 160 Fachbereiche an und hat ca. 5.000 Mitarbeiter.


Die Zulassungsvoraussetzungen sind je nach Abschlussart unterschiedlich. Besonders wichtig ist hierbei die allgemeine Bewerbungsfrist bis zum 15. Juli für das Sommersemester und 15. Januar für das Sommersemester einzuhalten.


Für Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, zu denen die drei Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie gehören, muss eine Bewerbung bei hochschulstart.de durchgeführt werden. Hochschulstart.de ist der neue Name für die altbekannte ZVS (Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen). 60% der Studienbewerber werden hierbei im Auswahlverfahren der Universität Freiburg vergeben. 20% der Plätze erhalten die Bewerber mit den Abiturbestnoten. Die restlichen 20% werden an Bewerber mit den höchsten Wartezeiten vergeben.


Das Lehramtsstudium erfordert zwar auch ein Staatsexamen, für die Bewerbung muss man sich jedoch direkt an die Universität Freiburg wenden. Für die Bewerbung zu einem Diplom-, Bachelor- oder Masterstudium muss man sich ebenfalls direkt beim jeweiligen Fachbereich informieren. Dabei ist es gleichgültig, ob der Studiengang eine Zulassungsbeschränkung hat oder eine spezielle Aufnahmeprüfung fordert.


Die Studiengebühren an der Universität Freiburg setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Zusätzlich zu einer bestimmten Studiengebühr wird ein Beitrag für das Studentenwerk und eine Gebühr für die Verwaltung erhoben. Informationen zu der genauen Beitragshöhe werden auf der Homepage der Uni Freiburg aufgezeigt. Studenten, die sich die Gebühren nicht leisten können haben die Möglichkeit, einen Antrag auf Befreiung der Studiengebühren zu stellen oder bei der Landesbank für ein Darlehen anzufragen. Die Kosten für das Studentenwerk und der Verwaltung müssen jedoch in jedem Fall bezahlt werden.


Umfrage und Ratgeber:
Im Magazin haben wir für Euch eine Umfrage zum Thema “Handy und genutzte Mobilfunk-Tarife“  veröffentlicht und diese mit dem Ergebnis aus einer Umfrage des Institutes für Demoskopie Allensbach verglichen. Außerdem gibt es dort einen Ratgeber zum Auffinden der wirtschaftlichsten Mobilfunk-Anbieter bzw. Flatrates und Allnet-Flatrates. Im Fokus steht dabei die Reduzierung der monatlichen Fixkosten aus dem Bereich Mobilfunk.


Freiburg ist eine außergewöhnliche Stadt, denn hier zählt man über das Jahr verteilt deutschlandweit die meisten Sonnentage. Allen Sonnenbrandgefährdeten und Schattenliebhabern empfiehlt es sich also, sich ausreichend mit Sonnencreme auszurüsten.


Bekannt ist Freiburg vor allem mit seinen abwechslungsreichen Ausflugszielen. Ob Wandern im Schwarzwald, eine Erlebnisreise im Europapark oder pure Entspannung im Keidel Mineral-Thermalbad. Hier findet jeder Student das richtige Freizeitangebot.


Passende Studentenwohnungen findet man unter anderem auf speziellen Immobilienseiten für Studenten wie freiburg.studenten-wohnung.de oder wg-gesucht.de. Zudem findet man in zahlreichen Einrichtungen, wie die Freiburger Studentenwohnheime der Arbeiterwohlfahrt, preisgünstige Wohnungen. Die Internetseite für weitere Informationen lautet awo-studentenwohnheim-freiburg.de.