Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Daten
Kurzname: Ludwigsburg PH
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 5620 (Stand Ws 2012/13)
Bundesland: Baden-Württemberg

Kontakt
Straße: Reuteallee 46
Ort: 71634 Ludwigsburg
Telefon: 07141/140-0
Fax: 07141/140-434
Homepage: http://www.ph-ludwigsburg.de
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg in Ludwigsburg wurde im Jahre 1962 in Stuttgart gegründet, zog jedoch im Jahre 1966 ins etwa 15 km entfernte Ludwigsburg um. Ihren Ursprung hat die Hochschule jedoch aus dem pädagogischen Institut Stuttgart, das ihren Betrieb nach dem zweiten Weltkrieg im Jahre 1946 aufnahm. Mit mehr als 5.600 Studenten ist die PH Ludwigsburg unter den insgesamt sechs Pädagogischen Hochschulen die größte Bildungsstätte ihrer Art.


Die Studiengänge bauen grundlegend auf die Fächer für Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen sowie an Sonderschulen auf. Bei letzterem findet der Unterricht jedoch an der Außenstelle in Reutlingen an der Fakultät für Sonderpädagogik statt. Hierzu besteht unter den pädagogischen Hochschulen Ludwigsburg und Reutlingen eine Kooperation.


Die PH Ludwigsburg legt großen Wert auf Partnerschaften mit Hochschulen aus der ganzen Welt. Dazu gibt es an der Hochschule ein eigens für diesen Bereich gegründetes Akademisches Auslandsamt. Hierüber erhalten die Studenten wertvolle Tipps und hilfreiche Unterstützung für die Planung eines Semesteraufenthalts im Ausland. Darüber hinaus ist es eine Anlaufstelle für die rund 300 ausländischen Studenten pro Semester. Ein positiver wissenschaftlicher Effekt der seit Jahren vertieften Partnerschaften sind zudem regelmäßig durchgeführte Symposien.


Neben den bereits genannten Lehramtsstudiengängen gibt es drei Bachelor- und neun Masterstudienfächer. Zudem findet man weitere so genannte Erweiterungsstudiengänge wie z.B. die Ausbildung in interkultureller und rhythmisch-musikalischer Erziehung für das Lehramt an Sonderschulen.


Wer an der pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg studieren möchte, sollte sich auf der Homepage der Hochschule über die Auswahlkriterien der einzelnen Fächer informieren. Da es mehr Studienbewerber als Plätze gibt, hat die PH Ludwigsburg nämlich ein hochschulinternes Auswahlverfahren eingeführt. Dabei spielt die durchschnittliche Abiturnote eine entscheidende Rolle. Die Abschlussnote wird in ein Punktesystem umgerechnet, das man auf einer Tabelle der Hochschulseite nachlesen kann. Dazu werden sogenannte sonstige berufsbezogene Auswahlpunkte addiert. Weitere Informationen über die Auswahlkriterien und Punktevergabe können auf der Homepage der Hochschule und bei der Studentenberatung in Erfahrung gebracht werden.


Sobald man den Zulassungsbescheid der Hochschule erhalten hat, wird man schließlich zur Zahlung der Semestergebühr und des Semesterbeitrags aufgefordert. Die Semestergebühr richtet sich an den allgemein gültigen Satz des Landes Baden-Württemberg. Der Semesterbeitrag ist jedoch von der PH Ludwigsburg festgelegt worden und setzt sich aus einem Teil für das Studentenwerk und einem Teil für die Verwaltung zusammen. Da die Höhe der Beiträge pro Semester geringfügig variieren kann, ist es ratsam, sich auf der Homepage der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zu informieren.