Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Daten
Kurzname: Erlangen-Nürnberg U
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 34077 (Stand WS 2012/13)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Straße: Schloßplatz 4
Ort: 91054 Erlangen
Telefon: 09131/85-0
Fax: 09131/85-22131
Homepage: http://www.uni-erlangen.de
Friedrich-Alexander-Universität

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Die Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen wurde bereits im Jahre 1743 gegründet. Die Stadt Nürnberg ist ebenfalls im Namen der Hochschule enthalten, da rund ein Viertel der Studierenden in Nürnberg studieren. In den fünf Fakultäten Medizin, Naturwissenschaften, Technik, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und Philosophie mit Fachbereich Theologie sind rund 34.000 Studierende eingeschrieben, von denen jedes Semester, Dank der mehr als 500 internationalen Hochschulpartnerschaften, etwa 2.500 einen Auslandsaufenthalt durchführen. Die Hochschule beschäftigt inkl. der gut 625 Professoren-Stellen ca. 12.000 Mitarbeiter, von denen allein 45 % im Universitätsklinikum arbeiten. Somit ist die Uni Erlangen-Nürnberg nach der Ludwig Maximilian Universität in München, die zweitgrößte Hochschule Bayerns.


Das Studienangebot der Universität ist mit 132 Studiengängen relativ hoch und ermöglicht dadurch eine vielfältige Kombination der Hauptfächer mit den Nebenfächern. Es gibt beispielsweise einen Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement. Seit dem WS 2009/2010 wird hierzu im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften eine BWL-Vertiefung angeboten. Dieses Fach, so die Website, beschäftigt sich mit der boomenden Branche des Gesundheitswesens, die für entsprechend ausgebildete Absolventen eine Vielzahl von interessanten Stellen bereithält. Genannt werden Krankenkassen, Krankenversicherungen, Krankenhäuser, die Pharmaindustrie, aber auch im ambulanten ärztlichen Bereich bis hin zum Pflegedienst.


Wer sich für ein Studium an der Uni Erlangen entschieden hat, sollte die unterschiedlichen Zulassungsvoraussetzungen beachten. Generell wird eine allgemeine Hochschulreife verlangt. Zusätzlich müssen je nach Studienfach verschiedene Unterlagen vorgezeigt werden wie z.B. das Absolvieren von Praktika oder der Nachweis einer beruflichen Ausbildung. Genaue Auskünfte können hierzu die jeweiligen Fakultäten, das Studentensekretariat oder die Internetseite der Hochschule geben. Bis auf die Studienfächer der Humanmedizin, Zahnmedizin und der Pharmazie kann man sich für alle Studiengänge direkt an der Uni Erlangen bewerben. Ansonsten wird die Vergabe der genannten Studienplätze mit dem Abschluss Staatsexamen von hochschulstart.de geregelt. Die Anmeldung erfolgt zunächst online. Nach der Eingabe der persönlichen Daten und Angaben zum bisherigen Bildungsgang muss der Antrag ausgedruckt und unterschrieben werden. Falls weitere Unterlagen benötigt werden, müssen diese mit dem Online Antrag an das Studentensekretariat gesendet werden. Sobald die Zulassung erfolgt ist, wird man nach der Zahlung des Semesterbeitrags immatrikuliert und erhält seinen Studentenausweis und das wichtige Semesterticket. Damit kann man sich nämlich sechs Monate lang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Erlangen, Nürnberg und Umgebung frei bewegen.


Wer noch keine Wohnung in der Nähe der Hochschule gefunden hat, sollte sich auf der Seite http://www.studentenwerk.uni-erlangen.de/wohnen/de/ über die Wohnheime der Universität informieren. Hier werden mehr als 3.500 Wohnplätze in unterschiedlichen Wohnformen wie Familienwohnungen, WGs oder Appartements angeboten. Die Studentenwohnheime befinden sich jedoch nicht alle in Erlangen oder Nürnberg, sondern auch im nahe gelegenen Ingolstadt und Ansbach.