Universität Potsdam

Daten
Kurzname: Potsdam U
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 19914 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Brandenburg

Kontakt
Straße: Am Neuen Palais 10
Ort: 14469 Potsdam
Telefon: 0331/977-0
Fax: 0331/972163
Homepage: http://www.uni-potsdam.de
Universität Potsdam

Universität Potsdam

Die Universität Potsdam in Potsdam ist eines der jüngsten Hochschulen Deutschland. Sie wurde nach der Wende, im Jahre 1991 gegründet und zählt etwa 20.000 Studierende und mehr als 2.200 Beschäftigte. An der Hochschule befinden sich fünf Fakultäten, zu denen die Juristische, die Philosophische, die Humanwissenschaftliche, die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche und zuletzt die Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät gehören.


Schaut man sich die Website der Universität an und betrachtet abgeschlossene Projekt-Themen, so finden sich durchaus sehr interessante Projekte wie beispielsweise die “Privatwirtschaftliche Finanzierung versus Privatisierung kommunaler Aufgaben unter Berücksichtigung des Einflusses der Kreditinstitute auf das Finanzierungsverhalten der Kommunen in Deutschland”. In dieser Arbeit wurde über einen Zeitraum von 10 Jahren untersucht, inwieweit alleine schon die Tatsache der privatwirtschaftlichen Finanzierungsform -Kommunalkredit, Leasing- (man denke beispielsweise an Mietwagen) ausreichend ist, kommunale Aufgaben effizient anzubieten, oder ob darüber hinausgehend die Privatisierung der eigentlichen Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Hierbei wurde die Einflussnahme der Kreditinstitute untersucht, die sowohl bei den klassischen Instrumenten der Finanzierung als auch bei der Privatisierung als Anbieter und Berater zur Verfügung standen.


Studienanfänger sollten beachten, dass eine Bewerbung für das erste Fachsemester ausschließlich im Winter möglich ist. Lediglich Hochschulwechsler für höhere Semester können sich im Sommer immer bis zum 01.03. bewerben. Bewerber für Masterstudiengänge sollten sich auf der Homepage für die zu den unterschiedlichen Fristen informieren. Die Bewerbungen für das Wintersemester müssen bis zum 15.07. an der Hochschule eingegangen sein, sofern man sein Abitur nach dem 15.01. erhalten hat. Für so genannte Alt-Abiturienten, die Ihr Abitur vor dem 16.01. erworben haben gilt eine Frist bis zum 31.05. Die Hochschule vergibt die Plätze in den zulassungsbeschränkten Fächern größtenteils nach der Abiturnote und den Wartesemestern. Die Bewerber werden zum Kennenlernen auch gerne zu einem Gespräch eingeladen.


Jedes Semester muss eine von der Universität Potsdam festgelegte Semestergebühr gezahlt werden. Darin enthalten ist eine Gebühr für die Studentenschaft, das Studentenwerk, die Verwaltung und die Immatrikulation. Den größten Teil des Beitrages macht jedoch das Semesterticket aus, was jedoch unverzichtbar ist. Für eine Weiterbildung, beispielsweise zum Master, wird eine weitere Gebühr erhoben. Über die genauen Kosten informiert die Homepage der Hochschule.


Wohnungssuchende finden auf der Universitätsseite uni-potsdam.de/studium/leben.html zahlreiche Möglichkeiten, nach einem Zimmer zu suchen. Auf studentenwerk-potsdam.de kann man sich für eines der 2700 Plätze in den Studentenwohnheimen in Potsdam, Brandenburg und Wildau bewerben. Hier findet man aber auch privat vermietete Zimmer. Eine weitere Möglichkeit ist das Suchen nach Wohnungen auf der Seite der AStA, asta.uni-potsdam.de/wohnen/wb. Eine gute Alternative ist zudem das Durchforsten anderer Wohnungsbörsen wie immobilo.de/mieten/wg/potsdam  oder studenten-wohnung.de. Weitere nützliche Links werden auf der Homepage der Uni Potsdam aufgezeigt.


Potsdam ist die Landeshauptstadt von Brandenburg und ist mit seinen ca. 150.000 Einwohnern die größte Stadt des östlichen Bundeslandes. Die beeindruckenden Kulturlandschaften Potsdams wurden im Jahre 1990 in das Weltkulturerbe-Programm der UNESCO aufgenommen. Dazu zählen die märchenhaften Parkanlagen Sanssouci, Babelsberg, Pfaueninsel, Glienicke und natürlich der Neue Garten. Weiterhin wurde im Jahre 1999 die Liste der Weltkulturerben um 14 Denkmäler erweitert, zu denen unter anderem der Kaiserbahnhof und Schloss und Park Lindstedt gehört. Die Potsdamer Studierenden können sich glücklich schätzen, in einer derart traumhaften Stadt mit unzähligen historischen Denkmälern und Plätzen aber auch einem spannenden Nachtleben zu leben. Man kann sich in einem der vielen Clubs in der Innenstadt treffen oder direkt ins nahe gelegene Berlin weiterziehen.