HafenCity Universität Hamburg

Daten
Kurzname: Hamburg HCU
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 1847 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Hamburg

Kontakt
Straße: Am Lohseplatz 1a
Ort: 20457 Hamburg
Telefon: 040/42827-2727
Fax: 040/42827-2728
Homepage: http://www.hcu-hamburg.de
HafenCity Universität Hamburg

HafenCity Universität Hamburg

Die HCU, wie die HafenCity Universität in Hamburg verkürzt genannt wird, wurde im Jahre 2006 gegründet und zählt somit zu den jüngeren Hochschulen Deutschlands. Das Studium ist in ein Bachelor- und Master-School aufgeteilt, in denen rund 1.500 Studenten ausgebildet werden. Die Bachelorstudiengänge beschränken sich auf die fünf Fächer Bauingenieurwesen, Geomatik, Kultur der Metropole, Stadtplanung und Architektur.


Bei der Geomatik geht es unter anderem um das Analysieren, Erfassen und Verwalten von  Daten und Prozessen; natürlich auch Möglichkeiten technischer Hilfsmittel wie Dienstleister oder Software für Ausschreibungstexte Bau und vieles mehr. Die Ausbildung ist stark praxisorientiert gestaltet. So lernt man beispielsweise beim Teilgebiet Geodäsie die Landesvermessung, Bauüberwachung und Erdmassenermittlung. Das Studium dauert in der Regel sechs Semester und beinhaltet Bereiche der Mathematik und Naturwissenschaften, aber auch Teilgebiete der Ingenieurwissenschaften. Das Fach hat jedoch eine nähere Verwandtschaft mit dem Studiengang der Geowissenschaften. Sobald der Bachelorabschluss geschafft ist, eröffnet sich ebenfalls an der HCU Hamburg die Tür für die Vertiefung im Masterbereich.


Unter den Masterstudiengängen findet man Fächer wie die bereits genannte Geomatik, die Stadtplanung und die Architektur sowie BIW Architectual Engineering, Urban Design und REAP. Letzteres ist eine Abkürzung für Resource Efficiency in Architecture and Planning und wurde erst im Oktober 2009 eingeführt. Ein eher seltenes Fach an deutschen Hochschulen ist Urban Design. Es handelt sich hierbei um eine Schnittstelle zwischen den Studienfächern der Stadtplanung, Architektur und Landschaftsarchitektur. Hierbei geht es darum, innovative Lösungsansätze für Fragen und Probleme der dynamischen Umwelt zu finden.


Die Studiengänge an der HCU Hamburg sind alles ausnahmslos zulassungsbeschränkt. Die Bewerbung füllt man zunächst online aus und sende diesen unterschrieben und mit den notwendigen Unterlagen an das Studentensekretariat. Welche Unterlagen dabei benötigt werden, kann von Studiengang zu Studiengang variieren. Detaillierte Informationen erhält man auf der Homepage der Universität. Es ist auch ratsam, sich direkt mit dem Studentensekretariat in Verbindung zu setzen und alle Fragen in einem Gespräch zu klären. Nachdem die Bewerbung abgeschickt wurde, kann man lediglich noch auf die Antwort warten. Sollte die HCU Hamburg eine Aufnahme ablehnen, ist dies nur vorübergehend zu verstehen. Im Ablehnungsbescheid wird nämlich detailliert darüber informiert, mit wie vielen Wartesemestern man höchstens noch rechnen muss, um garantiert aufgenommen zu werden. Mit Geduld erhält also letzten Endes jeder Bewerber sein Wunschstudienfach.