Frankfurt School of Finance & Management

Daten
Kurzname: Frankfurt am Main FSFM
Träger: privater Träger
Studenten: 1074 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Hessen

Kontakt
Straße: Sonnemannstr. 9-11
Ort: 60314 Frankfurt
Telefon: 069/154008-0
Fax: 069/154008-728
Homepage: http://www.frankfurt-school.de
Frankfurt School of Finance & Management

Frankfurt School of Finance & Management

Die Frankfurt School of Finance & Management in Frankfurt am Main ist eine seit 1957 spezialisierte Hochschule. Sie ging 2007 aus einem Zusammenschluss zwischen der Hochschule für Bankwirtschaft und der Bankakademie hervor. Die gGmbh ist eine privat geführte, jedoch staatlich anerkannte Wissenschaftshochschule mit dem Ziel, neue Führungskräfte für die Wirtschaft auszubilden. Sie lebt ihren renommierten Ruf als Finanz- und Managementhochschule mit zahlreichen Investitionen selbst vor. Die FSFM, wie die Hochschule auch verkürzt genannt wird, hat Beteiligungen an Unternehmen wie die Frankfurt School Verlag GmbH, die efiport AG und dem Shanghai international Banking and Finance Institue (SIBFI).


Ihre internationale Anerkennung lässt sich vor allem auf das große Netzwerk an Partnerhochschulen, Mitgliedschaften und Kooperationen zurückführen. Die Studenten profitieren vom starken Auftritt ihrer Hochschule im Ausland und können dadurch wertvolle Auslandssemester in Ländern wie Indien, Australien, China, Japan sowie USA, Argentinien und sogar Honolulu/Hawaii sammeln.


Während des Studiums werden die Studenten bereits im Rahmen von verschiedenen Projekten mit externen Firmen in Kontakt gebracht. Unter den zahlreichen Kooperationspartnern aus der Wirtschaft zählen Weltkonzerne wie die ABN AMRO Bank AG, die Allianz Global Investors und die Ernst & Young AG. Der Standort der Hochschule ist zudem ein großer Gewinn für die Studenten, zumal Frankfurt die Finanzhauptstadt Europas und der Sitz der europäischen Zentralbank ist.


Die Studentenzahl an der FSFM beläuft insgesamt auf rund 6.000. Jedoch sind 5.000 davon in berufsbegleitenden Studiengängen eingeschrieben. Das Akademische Bildungsangebot beschränkt sich auf acht Bachelor- und drei Masterstudiengänge. Berufstätige, die sich nebenbei auf einem Gebiet spezialisieren wollen, finden ein besonders breites Angebot an insgesamt 14 weiterbildenden Programmen. Dazu zählen Fächer wie Immobilien, Finanzplanung und Finance Journalism. Bei letzterem dauert das Studienprogramm ein Jahr. Hier erhalten die Teilnehmer von den Professoren die theoretische Ausbildung, wobei renommierte Finanz- und Wirtschaftsjournalisten sowie PR-Profis den Bezug zum praktischen herstellen. Finance Journalism richtet sich sowohl an Pro-Mitarbeiter als auch an Journalisten.


Neben dem Studium werden an der Frankfurt School of Finance & Management zahlreiche Seminare angeboten. Hier kann in Seminaren wie Kreditgeschäft, Governance & Audit sowie Fixed Income & Fondsmanagement vom fundierten Wissen der Experten profitieren.


Wer sich für eines der Studiengänge bzw. –programme bewerben möchte, sollte ich hierzu direkt an das Studentensekretariat wenden. Zudem erhält man hier Auskunft darüber wie hoch die Studiengebühren an der privaten Bildungsstätte sind und welche Finanzierungsmöglichkeiten empfehlenswert sind.