European Business School, International University Schloß Reichartshausen Oestrich-Winkel

Daten
Kurzname: Oestrich-Winkel EBS
Träger: privater Träger
Studenten: 1332 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Hessen

Kontakt
Straße: Schloß Reichartshausen
Ort: 65375 Oestrich-Winkel
Telefon: 06723/69-0
Fax: 06723/69-133
Homepage: http://www.ebs.de
European Business School

European Business School, International University Schloß Reichartshausen Oestrich-Winkel

Die EBS in Oestrich-Winkel wurde im Jahre 1978 gegründet und zählt zu den renommiertesten Universitäten ihrer Art. Der Studienschwerpunkt liegt in der Ausbildung von qualifizierten Führungskräften. Hierzu werden den Studenten sowohl volks- und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse als auch Grundlagen der Ethik und Wissenschaftstheorie vermittelt. Die rund 1.200 Studierenden werden von 120 Mitarbeitern und 59 Professoren betreut. Der Unterricht wird praxisnah vermittelt und ist an den aktuellen Bedürfnissen der Wirtschaft angepasst. Dadurch sollen die Absolventen beim Einstieg ins Berufsleben selbstbewusst und zeitgemäß durchstarten können.


Die European Business School ist international stark vertreten. Zum Netzwerk zählen weltweit mehr als 180 Partnerhochschulen. Die Kontakte reichen von Südafrika bis Asien, Australien, Amerika und natürlich Europa. Dabei wurde ein großer Wert auf qualitative Partner gelegt. In den wirtschaftlich stärksten Ländern und wichtigsten Emerging Markets bestehen nämlich strategische Partnerschaften zu den Top Business Schools der jeweiligen Länder.


Das Studienangebot umfasst Fächer mit den Abschluss Bachelor und Master. Die Studiengänge sind in eine so genannte Business School  und eine Law School  aufgeteilt. In der Business School werden die drei Bachelorstudienfächer General Management, International Business und Aviation Management angeboten.  Sobald das Bachelorstudium beendet ist, kann man sich für eines der acht Masterfächer wie Management, Finance und Business Innovation bewerben. Bei letzterem gibt es für die Zulassung jedoch eine Besonderheit. Die Bewerbung für den Master in Business Innovation ist erst dann möglich, wenn man bereits zwei Jahre Erfahrung in einem studienrelevanten Beruf vorweisen kann.


Die Bewerbung  für eines der Bachelorstudiengänge erfolgt online. Nachdem der Antrag mit den notwendigen Unterlagen an die Universität gesendet wurde, kann man nur noch auf die Einladung zu einem Aufnahmegespräch warten. Das Aufnahmeverfahren ist sehr intensiv und wird von vier Beobachtern bewertet. Man muss dabei an drei Übungen teilnehmen. Zunächst muss der Bewerber innerhalb von 20 Minuten eine Präsentation vortragen. Das Thema kann hierbei eigenständig ausgesucht werden. Daraufhin folgen eine Diskussion zum Vortrag und eine Befragung seitens der Prüfer. Anschließend muss sich der Interessent einem Interview stellen, in dem die Prüfer strukturierte Fragen stellen. Dadurch möchte man sich ein genaues Bild des Bewerbers machen und herausfinden, ob die Persönlichkeit und die Fähigkeiten zu einem Studium an der EBS passen.