Technische Universität Clausthal

Daten
Kurzname: Clausthal TU
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 3108 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Niedersachsen

Kontakt
Straße: Adolph-Roemer-Straße 2 A
Ort: 38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon: 05323/72-0
Fax: 05323/72-3500
Homepage: http://www.tu-clausthal.de
Technische Universität Clausthal

Technische Universität Clausthal

Die technische Universität Clausthal in Clausthal-Zellerfeld wurde im Jahre 1775 gegründet und prägte mit ihren bahnbrechenden Innovationen zum Bergbau, dem Hüttenwesen und den Geowissenschaften  den Fortschritt der Region, mit seinem reichhaltigen Erzvorkommen. Heute studieren in den 45 Einrichtungen der drei Fakultäten der Natur- und Materialwissenschaften, Wirtschafts- und Energiewissenschaften und Mathematik/Informatik und Maschinenbau etwa 3.000 Studenten. Zudem sind an der TU Clausthal mehr als 1.110 Mitarbeiter beschäftigt, von denen rund 90 Professoren sind.


Die Studiengänge an der TU Clausthal unterteilen sich in die Abschlüsse Bachelor und Master. Die Studienfächer mit dem Abschluss Bachelor unterliegen keiner Zulassungsbeschränkung. Jede Bewerbung wird also problemlos akzeptiert, sofern man ein Hochschulreifezeugniss (Abitur) besitzt. Die Bewerbung muss bis zu einer bestimmten Frist online ausgefüllt und ausgedruckt mit der Kopie des Abiturzeugnisses an die TU Clausthal gesendet werden. Im Wintersemester endet die Frist am 15.10, im Sommer ist der 15.04 Bewerbungsschluss. Für einen Masterstudiengang können sich nur Studenten bewerben, die vorher einen dem Studienwunsch relevanten Bachelorabschluss haben. Hierbei ist ebenfalls eine Frist zu beachten. Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 1.10, für das Sommersemester der 01.04.


Bachelor- und Master-Abschlüsse stehen bei Abiturienten immer wieder im Fokus der Kritik, wohl auch wegen unzureichende Hintergrundinformationen. Zum besseren Verständnis: Hier der ursprüngliche Leitfaden “Eckpunkte für Bachelor- und Masterstudiengänge“, das “Bachelor-ABC“, sowie andere Möglichkeiten, einen Bachelor Abschluss zu erwerben.



Für die endgültige Immatrikulation muss noch ein Semesterbeitrag gezahlt werden. Dieser setzt sich aus einer Studiengebühr für die TU Clausthal, einem Beitrag für die Studierendenschaft, dem Studentenwerk und dem Land Niedersachsen für die Verwaltung zusammen. Die Studiengebühr für die TU Clausthal kann in speziellen Fällen erlassen werden. Hierzu und zu den genauen Höhen der Beiträge empfiehlt es sich, detaillierte Informationen auf der Homepage der TU einzuholen.


Auf der Homepage des Studentenwerks erhält man unter anderem Informationen zu den Wohnmöglichkeiten in der Nähe der technischen Hochschule. http://www.sw-bs.de/clausthal/wohnen stellt mit passenden Bildern und aufklärenden Texten seine elf Wohnheime mit seinen rund 1250 Plätzen vor. Die preisgünstigen Zimmer sind bereits voll möbliert und mit Internet- und SAT-Anschluss ausgestattet.


Clausthal ist eine Niedersächsische Stadt im Landkreis Goslar und liegt in ca. 600 m Höhe im Oberharz. Unter den knapp 15.000 Einwohnern fallen die rund 3.000 Studenten deutlich auf und prägen das junge und dynamische Bild der Stadt. Die traditionelle Bergbaustadt hat mit seinen begrünten und breiten Straßen mit den wunderschönen Bergmannhäusern einen besonderen Charme. Sehenswert sind auch die zahlreichen Wasserläufe, Gräben und Teiche. Die historischen Wasseranlagen werden von den Harzwasserwerken regelmäßig gepflegt und auf ihre Funktionalität geprüft. Die 70 Gräben, 65 Teiche und fast 20 km Wasserläufe stehen in Clausthal nämlich unter Denkmalschutz.


Die Innenstadt von Clausthal ist ebenfalls von den im Oberharzer Stil gebauten Häusern geprägt. Hier kann man seine Freizeit in den Internetcafés und den zahlreichen Fachgeschäften verbringen.