Georg-August-Universität Göttingen

Daten
Kurzname: Göttingen U
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 23009 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Niedersachsen

Kontakt
Straße: Wilhelmsplatz 1
Ort: 37073 Göttingen
Telefon: 0551/39-0
Fax: 0551/39-4135
Homepage: http://www.uni-goettingen.de
Georg-August-Universität Göttingen

Georg-August-Universität Göttingen

Die Georg-August-Universität in Göttingen wurde im Jahre 1734 gegründet und bildet etwa 24.000 Studenten aus, von denen allein ca. 3500 Medizin studieren. Insgesamt gibt es hier vier Fakultäten, zum einen die Geisteswissenschaften und Theologie, zum anderen Medizin, außerdem Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, schließlich Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik. Außerdem gibt es noch spezialisierte, so genannte AN-Institute wie z.B. das Institut für Regionalforschung und das Institut für Rübenforschung.


Die Bewerbung für eines der Fakultäten kann auf der Homepage der Universität Göttingen bequem online durchgeführt werden. Die notwendigen Unterlagen wie Hochschulzulassungszeugnis müssen daraufhin per Post an die Hochschule gesendet werden. Einzig in den Fächern Humanmedizin und Zahnmedizin läuft die Bewerbung anders ab. Die Zulassung für diese Fächer regelt hochschulstart.de, das ehemals ZVS (Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen) hieß.


Die Studiengebühren setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Verlangt werden ein allgemeiner Studienbeitrag, dazu noch ein Beitrag für die Verwaltung, ein Studentenschaftsbeitrag und ein Studentenwerksbeitrag. Die genaue Höhe der Gebühren wird auf der Homepage der Universität unter der Rubrik Studium – Semesterbeiträge aufgezeigt.


Für Wohnungssuchende empfiehlt es sich auf die folgende Unterseite der Universität Göttingen zu schauen, uni-goettingen.de/de/50488.html. Über diese Seite findet man zahlreiche Links zu Wohnungsangeboten wie z.B. vom Studentenwerk Göttingen mit den Studentenwohnheimen in der Zimmermannstr. 3-5, im Stumpfebiel oder der so genannten Studentensiedlung. Besonders günstig sind die WGs, die auf allgemeine Seiten wie studenten-wg.de und wg-gesucht.de angeboten werden. Wenn man auf Mitbewohner oder Nachmieter gesucht klickt, erhält man jedoch auch Informationen  ausschließlich von und für Göttinger Studenten. Wird man trotz der vielen Angebote nicht fündig oder hat man besondere Wünsche, so kann man sich natürlich auch über die bekannte Website www.immoscout24.de nach entsprechenden Immobilien erkundigen.


Wer nach Möglichkeiten einer Studienfinanzierung sucht, sollte sich die Seite uni-goettingen.de/de/50490.html anschauen. Von hier aus gelangt man unter anderem zu der studentischen Jobbörse der Universität Göttingen und zu weiteren Informationsseiten zu verschiedenen Darlehensmöglichkeiten, um sich beispielsweise die Studiengebühren bezahlen zu lassen.


Eine spezielle Service-Seite bietet die Universität für ausländische Studierende und Gastwissenschaftler hinsichtlich der Absicherung im Krankheitsfall. Hier wird allgemein darauf hingewiesen, dass alle Studierende und Arbeitnehmer per Gesetz zum Abschluss einer Krankenversicherung verpflichtet sind. Für die Übergangszeit, also von der Ankunft in Göttingen bis zum Semesterbeginn wird angeraten, dringend eine Krankenversicherung (z.B. über eine Reiseversicherung) abzuschließen. Die Universitätsseite empfiehlt hierfür den ADAC, die Würzburger Versicherungs-AG, sowie private Krankenversicherungen.


Göttingen ist eines der größten Städte Niedersachsens  und besonders durch die zahlreichen- Forschungs- und Bildungseinrichtungen geprägt. Der Hochschulsport beispielsweise bietet seine unzähligen Sportangebote in den vielen Sportstätten wie das Golfzentrum Göttingen, einem Fitness- und Gesundheitszentrum auf über 500 m² und den Hallen am Sportzentrum Sprangerweg 2 an.


In der Innenstadt begegnet man in den Fußgängerzonen und zahlreichen Cafes überwiegend Studenten. Hier merkt man, wie die 24.000 Studenten in der 100.000 Einwohnerstadt auffallen und das Stadtbild deutlich verjüngen. Soziale Kontakte können also problemlos geknüpft werden.