Universität Hildesheim

Daten
Kurzname: Hildesheim U
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 4570 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Niedersachsen

Kontakt
Straße: Marienburger Platz 22
Ort: 31141 Hildesheim
Telefon: 05121/883-0
Fax: 05121/883-177
Homepage: http://www.uni-hildesheim.de
Universität Hildesheim

Universität Hildesheim

Die Universität Hildesheim in Hildesheim wurde im Jahre 1946 gegründet und ist seit 2003 unter der Trägerschaft des öffentlichen Rechts eine Stiftung. An der Hochschule werden rund 5300 Studenten ausgebildet, von denen allein 40 % das Fach Lehramt an Grund- Haupt- und Realschulen studieren. Die vier Fachbereiche sind Sozial- und Erziehungswissenschaften, Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation, Informations- und Sprachwissenshaften und zuletzt der Fachbereich IV, in dem Mathematik, Wirtschaft, Naturwissenschaften und Informatik untergebracht sind.


Die Zulassung zu einem der Studienfächer regelt die Hochschule selbst. Die Bewerbung kann hierbei bequem auf der Homepage der Universität online durchgeführt werden. Mit dem Online-Antrag muss zusätzliche die Kopie des Abiturzeugnisses per Post an die Hochschule versendet werden. Bei den beiden Bachelorstudiengängen Musik und Sport wird zudem ein Eignungstest verlangt. Das Ergebnis des Tests ist jedoch nicht zulassungsrelevant für das Fach.


Bei der Immatrikulation und den darauffolgenden Rückmeldungen muss pro Semester eine bestimmte Gebühr gezahlt werden. Der Betrag gilt für die gesamte Regelstudienzeit und weiteren vier Toleranzsemestern. Sollte diese Studiendauer überschritten werden, muss man so genannte Langzeitstudiengebühren zahlen.


Für Wohnungssuchende empfiehlt es sich die Internetseite uni-hildesheim.de/de/3999.htm zu besuchen. Hier werden alle Möglichkeiten aufgelistet, mit denen man effektiv eine Wohnung finden kann. Die Betreuung der Studierenden wird vom Studentenwerk Braunschweig organisiert. Daher werden die Studenten der Hildesheimer Universität in den Braunschweiger Wohnheimen untergebracht, die sich in der Nähe der Hildesheimer Universität befinden. In den Wohnheimen in  Hansering und im Blauer Kamp werden gut 300 Wohnplätze angeboten. Die direkte Internetseite für weitere Informationen und Bilder werden auf sw-bs.de/hildesheim/wohnen aufgezeigt.


Hildesheim befindet sich im Süden des Bundeslandes Niedersachsen und hat rund 103.000 Einwohner. Durch die Einbindung mehrerer Nachbargemeinden ist Hildesheim erst seit 1974 eine Großstadt. Die Innenstadt eignet sich ideal zum Flanieren an den zahlreichen Fachgeschäften, Kaufhäuser, Boutiquen und Cafés vorbei. Auffallend sind vor allem die grünen Cityoasen An der Lilie, die man gerne zum Sonnen und Entspannen nutzt. In der Fußgängerzone erblickt man zudem kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie das Römer-Pelizaeus-Museum, das Welterbekirche oder das Stadtmuseum.


Eines der beliebtesten Erholungsorte sind die zahlreichen Schwimmbäder und Seen. In Hildesheim gibt es drei Freibäder und 8 Hallenbäder, wie z.B. das Wasserparadies in der Bischof-Janssen-Strasse, das Sauna-, Wellness- und Sportaktivitäten anbietet. Im Sommer wird der Hohnsensee und der Muggelsee bevorzugt, der auch gern als Campingplatz genutzt wird.