Universitäten – Nordrhein-Westfalen

Unis in Nordrhein-Westfalen

Universitäten im Land Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen befindet sich Westen Deutschlands und grenzt an Belgien und die Niederlande. Die Landeshauptstadt ist Düsseldorf. Flächenmäßig ist NRW, wie Nordrhein-Westfalen verkürzt genannt wird, das viertgrößte Land in Deutschland. Mit seinen fast 18 Millionen Einwohnern ist es jedoch das bevölkerungsreichste Land. Das Rhein-Ruhrgebiet gehört zudem mit seinen rund zehn Millionen Einwohnern zu den dreißig größten Metropolregionen der Welt. Große Popularität hat hier vor allem der Fußball. Der überwiegende Teil der Bundesligavereine kommen aus den Städten von NRW. Einige der erfolgreichsten Vereine sind die Traditionsclubs FC Schalke 04, Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen. Eine Besonderheit von NRW ist zudem der starke internationale Handel. Aus Nordrhein-Westfalen stammen ein fünftel der deutschen Exporte. Daran erkennt man, wie weit die Unternehmen aus diesem Bundesland international verflechtet sind und mit ausländischen Firmen zusammenarbeiten.


Aber auch die Universitäten von NRW sind international renommiert. Insgesamt werden in den Hochschulen rund 470.000 Studenten ausgebildet. Das Land hat 18 Universitäten, unter denen sich spezialisierte Hochschulen wie die Philosophisch-Theologische Hochschule SVD Sankt Augustin, die sportliche Hochschule Köln und die kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel befinden, die ihren Schwerpunkt auf die Ausbildung ihrer Studenten in bestimmte Studienfächern gelegt haben.


Eine traditionsreiche Universität in Nordrhein-Westfalen ist die Universität zu Köln. Die ursprüngliche Gründung geht bis ins Jahr 1388 zurück. Somit zählt sie zu den ältesten Hochschulen in Europa. Sie wurde von französischen Besatzern im Jahre 1798 geschlossen, gut 100 Jahre später jedoch nach dem 1. Weltkrieg im Jahre 1919 wieder gegründet. Die Universität Köln hat beachtliche 44.000 Studierende und ist somit die drittgrößte Hochschule in Deutschland. Die zahlreichen Studienfächer werden in insgesamt sechs Fakultäten gelehrt. Diese sind die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche, die Rechtswissenschaftliche, die Humanwissenschaftliche, die Philosophische, die Mathematisch-Naturwissenschaftliche und die Medizinische Fakultät mit ihren Unikliniken.


Eine weitere traditionsreiche Universität ist die im Jahre 1780 gegründete westfälische Wilhelms-Universität in Münster. Sie zählt mit ihren rund 37.000 Studierenden zu den größten Universitäten Deutschlands. Das Studienangebot mit seinen 130 Studienfächern ist sehr groß und ist in 15 Fachbereiche wie die Rechtswissenschaftliche Fakultät, die Medizinische Fakultät und die Evangelische-Theologische aber auch Katholisch-Theologische Fakultät aufgeteilt. Wie auch in anderen Universitäten wird hier für die Zulassung zu einem der Studiengänge die allgemeine Hochschulreife vorausgesetzt.


Universitäten im Land: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Fachhochschulen im Land Nordrhein-WestfalenKunst- und Musikhochschulen im Land Nordrhein-Westfalen