Technische Universität Dortmund

Daten


Kurzname: Dortmund TU
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 21805 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt


Straße: August-Schmidt-Straße 4
Ort: 44227 Dortmund
Telefon: 0231/755-1
Fax: 0231/755-5150
Homepage: http://www.uni-dortmund.de
Technische Universität Dortmund

Technische Universität Dortmund

Die Technische Universität Dortmund wurde 1968 gegründet und ist mir ihrem Motto „Mensch und Technik“ bekannt. Hierbei handelt es sich um eine Akademie, die unter staatlicher Trägerschaft steht und damit vom Land finanziert wird. Sie zählt zu den mittelgroßen Hochschulen und hat ca. 24.000 immatrikulierte Studenten.


Der Schwerpunkt liegt in den Natur- und Ingenieurswissenschaften. Insgesamt sind an der TUD 16 Fakultäten wie Mathematik und Bauwesen vorhanden. Zu finden sind aber auch nichttechnische Studiengänge, beispielsweise Theologie. Es ist auch eine Akademie, die viele ausländische Studenten anzieht. An der TUD sind nämlich Studenten aus vielen Nationen vertreten, die in Dortmund der Bildung nachgehen. Die starke Anziehung der TUD durch ausländische Studenten hat auch mit dem guten Ruf als Forschungsuniversität zu tun. Wer Ergebnisse präsentiert, zeigt auch, dass die gelehrte Bildung auch in der Forschung umgesetzt wird, also Ergebnisse entstehen. Das macht die Uni bekannter und attraktiver.


Gearbeitet wird auch mit weiteren Instituten, wie das Fraunhofer- oder Max-Planck-Institut. Weitere Verbindungen stehen zu Unternehmen, die im Technologiepark Dortmund angesiedelt sind. Dieser Park befindet sich in der Nähe der Bildungsstätte. Die Nähe hat damit zu tun, dass hier engen Kooperationen bestehen und Forschungsarbeiten gemeinsam erledigt werden. Gut für die Studenten ist es, dass sie früh genug Kontakt zu namhaften Unternehmen bekommen und sich neben der Forschung auch profilieren können. Dabei werden auch neue Arbeitsplätze geschaffen, in denen wiederum viele Studenten für die Tätigkeit benötigt werden. Ein hilfreiches Portal zum Auffinden von Firmen, Bauprojekten oder Ausschreibungstexten rund um Architektur wäre aber auch das AIS-Portal (Architekten Informations System). Unter “Architekturobjekte” finden sich bundesweit auch Firmen mit Objekten bzw. Gebäudetypen.


Mit einer Hochschulreife kann sich jeder für ein Studium bewerben. Aber aufgepasst, nicht jeder Studiengang ist zulassungsfrei. Für manche Studiengänge gibt es Zulassungsvoraussetzungen, die erfüllt werden müssen, um mit dem Studium beginnen zu können. Nähere Informationen sind direkt an der TUD erhältlich, beispielsweise beim Studentensekretariat.


Für das Studium entfällt eine Semestergebühr, die jedes Semester zu zahlen ist. Dieser Betrag kann immer wieder geringfügig variieren und kann ebenfalls direkt an der Akademie entnommen werden. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit einer Gebührenbefreiung oder Gebührenerleichterung. Beispielsweise kann man sich die Gebühr finanzieren lassen und später zurückzahlen. Nähere Informationen kriegt der Interessent beim Studentenwerk Bonn. Wer für sich eine Wohnung sucht, der sollte sich auch an das Studentenwerk Dortmund wenden. Sie stellen insgesamt 13 Wohnanlagen, damit 2671 Wohnplätze zur Verfügung. Interessenten sollten sich jedoch so früh wie möglich bewerben.