Technische Universität Kaiserslautern

Daten
Kurzname: Kaiserslautern TU
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 11166 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Kontakt
Straße: Gottlieb-Daimler-Straße 47
Ort: 67663 Kaiserslautern
Telefon: 0631/205-0
Fax: 0631/205-3200
Homepage: http://www.uni-kl.de/
Technische Universität Kaiserslautern

Technische Universität Kaiserslautern

Die Technische Universität Kaiserslautern in Kaiserslautern wurde im Jahre 1970 aus der Doppeluniversität Trier/Kaiserslautern gegründet. Etwa 12.000 Studierende besuchen die relativ junge Hochschule und sind in den mehr als 65 Studiengängen der 10 Fachbereiche eingeschrieben.


Für eine Zulassung zum Studium muss man zunächst einen Bewerbungsantrag ausfüllen. Dieser kann als PDF-Datei auf der Homepage der Universität herunter geladen werden. Sollten in einem Studienfach weniger Plätze vorhanden sein als Bewerber, wird ein universitätsinternes Zulassungsverfahren durchgeführt. Dabei erhalten vor allem die Anträge positive Antworten, dessen Versender vergleichsweise die besten Abiturnoten haben. Alle anderen erhalten einen Ablehnungsbescheid, in dem jedoch genau erläutert wird, auf welchem Rang man in der Warteschlange steht und wie lange man dementsprechend noch zu warten hat. Wer es sich also leisten kann, geduldig auf seine Zulassung warten zu können, wird in jedem Fall in das gewünschte Fach aufgenommen.


Sobald der Zulassungsbescheid eintrifft, wird man aufgefordert einen Sozialbeitrag zu zahlen. Der Sozialbeitrag muss jedes Semester entrichtet werden und beinhaltet auch die Kosten des Studierentickets, mit dem die öffentlichen Verkehrsmittel sechs Monate lang rund um die Uhr genutzt werden dürfen. Studierende, die ihr Studienguthaben aufgebraucht haben, über 60 Jahre alt ist oder ein Zweitstudium beginnen, müssen zum Sozialbeitrag zusätzliche eine Semestergebühr zahlen. Über die genaue Beitragshöhe informiert die TU Kaiserslautern auf ihrer Homepage.


Gute und günstige Wohnmöglichkeiten bieten die sechs Wohnheime in Kaiserslautern. Detaillierte Informationen über die Wohnungen erhält man auf der Internetseite des Studentenwerks, studierendenwerk-kaiserslautern.de. Hier kann man sich auch gleich bequem online für eines der Zimmer bewerben. Es werden auch Alternativen angeboten, wie z.B. die Vermittlung zu privaten Wohnanbietern. Außerdem steht hier eine Liste weiterer Häuser, in denen man ebenfalls günstige Unterkunft findet.


Eine Besonderheit der TU Kaiserslautern ist der Hochschulsport. Die vielfältigen Angebote und hervorragenden Bedingungen überzeugten im Jahre 2007 den Deutschen Hochschulsportverband davon, die TU Kaiserslautern in diesem Gebiet als „Hochschule des Jahres 2007“ auszuzeichnen. Das Angebot geht über klassische Ballsportarten wie Fußball und Basketball bis hin zu speziellen Übungen wie Arthrose- und Ostheoporosetraining und Wirbelsäulengymnastik.


Außerhalb der Hochschule gibt es jedoch auch zahlreiche Möglichkeiten, seine Freizeit sinnvoll zu gestalten. Der 1. FC Kaiserslautern beispielsweise lädt jede Woche die Fußballbegeisterten in der Region ins Stadion ein. Die einzigartige Stadionkulisse mit ihren emotionalen Fans verspricht ein unvergessliches Gänsehaut-Erlebnis.