Universitäten – Saarland

Universität des Saarlandes
66123 Saarbrücken
öffentlich, 14586 Studenten
Unis im Saarland

Universitäten im Land Saarland

Saarland befindet sich im Südwesten Deutschlands und grenzt an die Länder Luxemburg und Frankreich und an das Bundesland Rheinland-Pfalz. Flächenmäßig ist es nach den Stadtstaaten Bremen, Hamburg und Berlin das viertkleinste Bundesland. Aber auch die Einwohnerzahl ist mit gut einer Million sehr gering. In der Hauptstadt Saarbrücken leben die meisten Menschen, insgesamt sind es rund 175.000 Einwohner. Die zweitgrößte Stadt Neunkirchen liegt mit ca. 48.000 Einwohnern weit abgeschlagen. Beachtlich ist, dass die Einwohnerzahl zwischen den Jahren 2000 und 2009 um 4-5 % zurückgegangen ist.


Als typisch Saarländisch kann man unter anderem die Fleischwurst, das eher als Lyoner im Ring bekannt ist, der Dibbelabbes, das dem Reibekuchen sehr nahe kommt, der angenehme Dialekt, bei dem beispielsweise zwischen dem sch und dem weichen ch nicht unterschieden wird und die Geselligkeit der Saarländer bezeichnet werden.


Saarland hat lediglich eine Universität, die jedoch den anderen Hochschulen in Deutschland nicht nachsteht. Ganz im Gegenteil genießt die Universität Saarland einen sehr guten Ruf und ist besonders in den Fächern der Rechtswissenschaft und der Informatik international renommiert. Zudem ist die Forschung der medizinischen Fakultät, das sich auf dem Campus in Homburg/Saar befindet, in ihrem Gebiet einer der führenden in ganz Deutschland. Die Universität Saarland wurde nach dem zweiten Weltkrieg im Jahre 1948 gegründet und hat zwei Standorte, die sich in Saarbrücken und Homburg/Saar befinden. Insgesamt studieren an der Universität rund 17.000 Studenten, die von fast 290 Professoren in acht Fakultäten wie die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche, die Medizinischen, die Philosophischen und die  naturwissenschaftlich-technischen Fakultäten ausgebildet werden.


Die Zulassung für eines der zahlreichen Studienfächer regelt größtenteils die Universität selber. Lediglich die Vergabe der Studienplätze mit dem Abschluss Staatsexmanen wie Medizin oder Pharmazie werden von hochschulstart.de, dem ehemaligen ZVS organisiert. Man sollte sich auf der Homepage der Uni Saarland darüber informieren, ob der Wunschstudiengang hier zulassungsbeschränkt oder zulassungsfrei ist. Zudem ist es wichtig, die Fristen und die Höhe der Semestergebühren zu wissen. Es ist also wichtig, sich rechtzeitig mit der Sache zu befassen und nach den notwendigen Informationen zu suchen. Eine Grundvoraussetzung für die Zulassung an der Universität Saarland ist jedoch in jedem Fall der Besitz einer allgemeinen Hochschulreife. Ein Fachabitur reicht hier nämlich nicht aus.
 

Universitäten im Land: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Fachhochschulen im Land SaarlandKunst- und Musikhochschulen im Land Saarland